Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Aus der Bahn - Erlebnisse mit und aus einem Verkehrsmittel, das nicht immer gut ankommt

"Aus der Bahn" von Stefan Merten

Stefan Merten hat in seinem Buch "Aus der Bahn" seine Erlebnisse aus vielen Bahnfahrten zusammengetragen.

Momentan fahren eher weniger Menschen mit der Bahn, doch man muss das teilweise chaotische Durcheinander in und mit der Bahn auch zu Zeiten des Coronavirus nicht vermissen. Denn Stefan Merten teilt in seinem humorvollen Buch "Aus der Bahn" Erlebnisse aus vielen Bahnfahrten. Die Deutsche Bahn sorgte in seinem Leben oft für Entertainment, für Frust, Ärger und Kopfschütteln. Aber auch die Fahrgäste sorgen für ganz eigene Erlebnisse - manchmal lustig, manchmal zum Haare raufen.

Wer momentan daheim steckt, wird sich beim Lesen der amüsanten Sammlung "Aus der Bahn" von Stefan Merten so fühlen, als sei er live mit dabei. So mancher Leser wird sich auch selbst in der ein oder anderen Geschichte wiedererkennen können, denn viele Erfahrungen, die man mit der Deutschen Bahn macht, sind Erfahrungen, die man mit anderen Passagieren teilt. Das Buch ist ideal für alle, die selbst mit der Bahn zu tun haben - sei es als Passagier oder Mitarbeiter.

"Aus der Bahn" von Stefan Merten ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-00695-9 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.