Aktuelle Pressemitteilungen

Recht/Gesetz

Mit Mediation kann man Erbstreit außergerichtlich beilegen

Mediation als Mittel zur Schlichtung

Erbstreitigkeiten lassen sich mit Mediation schnell und kostengünstig schlichten - Mediator Harald D. Postel

Eine Erbschaft ist immer mit einer unerfreulichen und einer positiven Meldung verbunden. Wenn jedoch mehrere Familienmitglieder etwas erben und kein Testament vorliegt, dann kommt es nicht selten zum Streit und den Angehörigen. Das Einschalten eines Fachanwaltes ist oftmals jedoch sehr unbefriedigend, weil ausschließlich nach der aktuellen Gesetzeslage entschieden wird, wenn es zum Prozess kommt. Außerdem können sich gerichtliche Streitigkeiten lange hinziehen und kosten dabei auch viel Geld. Eine echte Alternative zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung ist die Mediation.

Ein Mediator kann schneller und obendrein diskret helfen und unter Berücksichtigung aller Parteien eine bestmögliche Lösung für alle Parteien finden. Ein weiterer wichtiger Vorteil ist darin zu sehen, dass alle Beteiligten Ihre Beziehung zueinander aufrecht erhalten können. Gerade bei Familienstreitigkeiten unter Verwandten und Geschwistern ist es besonders wichtig, dass man sich nach der Lösungsfindung weiterhin in die Augen sehen kann. Deshalb entspricht eine Erbschaftsmediation auch mit größtmöglicher Wahrscheinlichkeit dem letzten Willen des Verstorbenen.

Natürlich kann man einen Mediator auch bei anderen wirtschaftsrechtlichen Auseinandersetzungen hinzuziehen, gerade wenn es um größere Streitsummen geht. Einen Überblick über alle Möglichkeiten eines erfahrenen Mediators kann man sich unter www.mediatior-hamburg.de verschaffen. Bei Fragen zu konkreten Streitfällen und den Preisen steht die Kanzlei Postel jederzeit telefonisch, per E-Mail und bei einer persönlichen Beratung zur Verfügung.

Weitere Infromationen:

Harald D. Postel
Neuer Jungfernstieg 5
20354 Hamburg
Telefon :+49 (0)40 – 32 02 76 75
Fax: +49 (0)40 – 32 02 76 74
E-Mail: info@mediation-postel.de