Aktuelle Pressemitteilungen

Politik/Gesellschaft

Zerstörte Seele – neues Buch über sexuellen Missbrauch

„Warum“ von Veit Schütz

In „Warum“ erzählt Autor Veit Schütz von jahrelangem Missbrauch, den Gefühlen und Gedanken, die ein Missbrauchsoper erleidet und die Folgen, die solche frühen Traumata in einem Kind auslösen.

Der Lebensweg von Veit Schütz begann mit sexuellem Missbrauch durch den eigenen Vater, der erst als er 14 Jahre alt war, endete. Er wuchs, zumindest nach außen, in einer Musterfamilie auf. In einem kirchlichen Kinderheim wurde durch zwei junge Betreuerinnen weiterer sexueller Missbrauch an ihm begangen. Da war er gerade 12 Jahre alt. Im Alter von 14 Jahren wurde er monatelang von seinem Gesellen gezwungen, Zuschauer beim sexuellen Missbrauch seines Kollegen zu sein.

Autor Veit Schütz berichtet in seinem im tredition Verlag erschienenen Buch "Warum" von den Folgen des immer wiederkehrenden Missbrauches im Kindesalter. Dem Autor geht es vor allem darum, von Gefühlen, Gedanken und den Folgen dieser Ereignisse zu berichten. Dabei erhält der Leser einen aufrüttelnden Einblick in das Erleben und Fühlen eines Missbrauchsopfers. Gleichzeitig geht es dem Autor aber auch um die Aufarbeitung dieser Erlebnisse. Schütz zeigt auf, wie er durch das Schreiben selbst Ereignisse verarbeiten und vergessen kann – damit gelingt es ihm, auch anderen Menschen, die womöglich ähnliches erlitten haben, Hoffnung zu schenken,

"Warum" von Veit Schütz ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-8491-2028-3 zu bestellen. tredition bietet nicht nur Privatpersonen die Möglichkeit, ihre eigenen Werke und Manuskripte kostengünstig unter professioneller Aufmachung zu veröffentlichen, sondern ermöglicht auch Verlagen eine Kooperation. Mit Hilfe professioneller Lektoren und Korrektoren wird nicht nur eine gute Lesbarkeit, sondern auch eine hohe Qualität der Texte garantiert.

Mehr erfahren zum Thema sexueller Missbrauch – Hier gibt es alle Informationen zum Buch

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.