Aktuelle Pressemitteilungen

Politik/Gesellschaft

Warum tust Du Dir das an – neue Biographie skizziert die packende Biografie eines Starfighter-Piloten

"Warum tust Du Dir das an?" von Wulf "Buddy" Beeck

Wulf "Buddy" Beeck beleuchtet in seinem aktuellen Buch "Warum tust Du Dir das an?" seinen Werdegang vom Schiffsjungen zum Starfighter-Piloten.

Auch in seinem aktuellen Buch "Warum tust Du Dir das an?" entführt uns Autor Wulf Beeck wieder in seine ganz und gar nicht alltägliche Autobiographie, die wieder von einem wechselhaften Leben erzählt. Von der zunächst unbeschwerten Kindheit während des Zweiten Weltkrieges, der Zeit nach der Flucht von der Insel Rügen und seiner Schulzeit in Celle bis hinein in sein außergewöhnliches Berufsleben werden wir Zeuge einer einmaligen Zeitgeschichte.

Nach seinem Buch "Mit Überschall durch den Krieg" legt Autor Wulf Beeck ein weiteres historisches Dokument vor. Auch "Warum tust Du Dir das an?" blickt wieder in eine aufregende Vergangenheit und zeigt, wie es möglich ist, dass sich ein einfacher Schiffsjunge bis zum Starfighter Piloten hocharbeiten konnte. Leser bekommen einen guten Einblick in seinen Alltag und seine Umwelt damals. "Warum tust Du Dir das an?" bietet einen packenden Blick in die Vergangenheit.

"Warum tust Du Dir das an?" von Wulf "Buddy" Beeck ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-5928-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.