Aktuelle Pressemitteilungen

Politik/Gesellschaft

Der Zopf des Barons von Münchhausen - philosophische Abhandlung diskutiert die Willensfreiheit

"Der Zopf des Barons von Münchhausen" von Gilbert Kempff

Gilbert Kempff setzt sich in seiner Lektüre "Der Zopf des Barons von Münchhausen" mit der Freiheit des Willens auseinander.

Das Problem der Willensfreiheit ist nicht irgendein psychologisches oder philosophisches Problem unter anderen. Von dieser Frage hängt unser Menschenbild ab, das heißt das Bild, das wir uns von uns selbst gemacht haben. Hier lauert eine weitere Kränkung - die letzte, die uns nach all den anderen noch zugefügt werden kann. Zuerst hat uns Kopernikus aus dem Mittelpunkt des Weltalls vertrieben. Dann hat uns Darwin rigoros auf den Boden der Biologie gestellt und damit nicht nur unsere schöne Schöpfungsgeschichte zerstört, sondern uns auch noch diese unmögliche Verwandtschaft angehängt. Unsere Entwicklung zum höheren Affen verdanken wir nur einer Laune der Evolution. Zu guter Letzt hat uns Freud vorgeführt, dass sich unser Leben nicht nur in der Sphäre des Bewusstseins abspielt, sondern dass wir auch von Motiven gelenkt werden, von denen wir gar nichts wissen. Dass wir, mit seinen Worten, nicht einmal "Herr im eigenen Hause" sind. Mit der Frage der Willensfreiheit entscheidet sich, ob nicht am Ende sogar unser Wille den Gesetzen der Notwendigkeit gehorchen muss. Gilbert Kempff untersucht in seinem Buch "Der Zopf des Barons von Münchhausen", ob wir wir nur an den Fäden der Kausalität zappeln?

Das Problem der Willensfreiheit ist nicht nur eines der ältesten, sondern auch eines der interessantesten Probleme der Philosophie. Gilbert Kempffs Abhandlung "Der Zopf des Barons von Münchhausen" ist ein Versuch, dem Phänomen der Willensfreiheit von verschiedenen Seiten her auf die Spur zu kommen. Dabei stellt der Autor fest, dass schon die Logik der Willensfreiheit erhebliche Schwierigkeiten bereitet. "Der Zopf des Barons von Münchhausen" von Gilbert Kempff - ein hochspannendes Werk, nicht nur für Philosophen …

"Der Zopf des Barons von Münchhausen" von Gilbert Kempff ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-7524-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch finden Sie unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.