Aktuelle Pressemitteilungen

Marketing/Werbung

Verfahren der Wasseraufbereitung

KWW Wasserenthärtungsanlagen Ihr Partner in der Wasseraufbereitung

Geschichte der Verfahren der Wasseraufbereitung

Die Aufbereitungsverfahren können wie nachstehend beschrieben gegliedert werden:
mechanische Aufbereitung (z. B. Rechen, Siebe, Filter)
physikalische Verfahren (z. B. Belüftung, Verdüsung, Sedimentation, Flotation, Adsorption, Vakuumverfahren, thermische Einwirkungen)
chemische Verfahren (z. B. Oxidation, Desinfektion, Flockung, Entcarbonisierung, Ionenaustausch, Elektrodeionisation)
Membranverfahren (z. B. Nanofiltration, Osmose)
biologische Verfahren (biochemische Oxidation, Schlammfaulung, Belebtschlammverfahren, anaerobe Abwasserreinigung)
Einsatzgebiete
Die wichtigsten Verfahren sind vorstehend tabellarisch aufgelistet. Eine Anlage für die Aufbereitung von Wasser besteht aber selten aus nur einem einzelnen Verfahren, sondern sehr häufig aus mehreren. Die erforderliche Anzahl und Typ der Verfahren ist bedingt durch:
Art und Qualität des Rohwassers und dessen gelösten und ungelösten Inhaltsstoffe
Verwendungsart und Anforderungen für das aufbereitete Wasser (Reinwasser)
Bei der Wasserenthärtung handelt sich um eine mit Salz betriebene Anlage - Durch ein Salz Wasser Sole gemisch werden die Leitungen frei von Kalk.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.