Aktuelle Pressemitteilungen

Marketing/Werbung

Mehr Aufträge mit Google lokale Dienstleistungen

 (© )

So nutzen Dienstleister Google Lokale Dienstleistungen

Seit 2020 hat die Suche nach lokalen Dienstleistungen wie Reparaturen oder Wartungsarbeiten innerhalb eines Jahres deutlich zugenommen.

Viele Menschen verbringen mehr Zeit zu Hause und die Suche nach "in meiner Nähe" hat sich weltweit stark erhöht.

Um vertrauenswürdige Dienstleistungsunternehmen dabei zu unterstützen, lokale Kunden zu erreichen, führt Google Anzeigen für lokale Dienstleistungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und vielen weiteren Ländern ein.

Anzeigen für lokale Dienstleistungen helfen Menschen dabei, vertrauenswürdige lokale Fachkräfte - wie Klempner, Hausreiniger, Dachdecker und Elektriker - zu finden und diesen Dienstleistern eine Anfrage zu senden. 

Dabei werden die Dienstleister durch die Google-Garantiemarke "Google Käuferschutz" unterstützt. So können Sie sich als besonders vertrauenswürdiger und hochwertiger Anbieter in Ihrer Branche positionieren.

Potenzielle Kunden können Qualifikation und Bewertungen früherer Kunden einsehen und Anbieter vergleichen und kontaktieren. Unternehmen benötigen nicht einmal eine Website, um diese Anzeigen zu nutzen, und Sie zahlen nur, wenn Sie von einem Kunden kontaktiert werden - es fallen keine Kosten für Personen an, die auf die Anzeige klicken.

Die Kunden können Dienstleistungen direkt mit einem einfachen Telefonanruf buchen.

Anzeigen für lokale Dienstleistungen sind oben auf der Google-Suchergebnisseite zu sehen, wenn Nutzer nach Leistungen suchen, die Sie in Ihrer Region anbieten. Potenzielle Kunden können auf Ihre Anzeige klicken bzw. tippen, um Sie anzurufen oder Ihnen eine Nachricht zu senden.

Die Interessenten haben aber auch die Möglichkeit, direkt über Ihre Anzeige einen Termin mit Ihnen zu vereinbaren. Weitere Informationen zum Aktivieren der Terminvereinbarung

 

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.