Aktuelle Pressemitteilungen

Marketing/Werbung

90 Jahre Erfahrung - 90 Jahre Erfolg

Erste Österreichische Fahnenfabrik - der Experte für Fahnen und Flaggen

Wenn Unternehmen auf ein über 90jähriges Bestehen verweisen können, kann man davon ausgehen, dass hier Fachkompetenz und Erfahrung geballt vorzufinden sind. Ein Beispiel mit Vorzeigecharakter.

Die Erste Österreichisches Fahnenfabrik Paul Löb GmbH mit Sitz im oberösterreichischen Scharnstein gibt es tatsächlich bereits weit über 90 Jahre, genau genommen 97 Jahre. Das Unternehmen entstand im Jahre 1924 aus einem Handwerksbetrieb und widmet sich seit dieser Zeit voll und ganz den Fahnen und Flaggen, die in Unternehmen, Vereinen und Institutionen zum Einsatz kommen. Egal, ob eine Hissflagge zum Firmenjubiläum benötigt wird, der örtliche Brauchtumsverein neue Fahnen benötigt oder der schickste Club vor Ort mit Beachflags werben möchte: Kunden und Kundinnen aus ganz Europa verlassen sich auf den fast einhundertjährigen Erfahrungsschatz der Ersten Österreichischen Fahnenfabrik.

Dass Traditions- und Qualitätsbewusstsein nicht bedeutet, sich offen für Neues zu zeigen, wird hier ebenfalls bewiesen. Ganz im Trend der Zeit werden laufend neue Produkte rund um das Thema Fahnen und Flaggen ins Sortiment aufgenommen und in bester Qualität erzeugt. So werden auch Werbeaufsteller und Messesysteme angeboten, genauso wie Rollup Systeme und bedruckte Baustellennetze. Im Unternehmen bietet man auch kompakte Beratung zu Komplettlösungen an, was die Möglichkeit eröffnet, das eigene Projekt in einem Guss und bester Qualität nach außen zu tragen. Wer fast 100 Jahre im Geschäft ist, weiß, was er tut - kein Wunder, dass die Erste Österreichisches Fahnenfabrik in ganz Europa bekannt und beliebt ist.

Wer mehr zum Unternehmen erfahren möchte, kann dies auf der Website unter www.fahnenfabrik.at tun.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.