Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Vom richtigen Ton und einer halben Ewigkeit

Musikhaus Bauernfeind - Ihr Experte für Reparatur und Service von Musikinstrumenten

Musikinstrumente können tatsächlich ihren guten Ton verlieren, und zwar nicht nur, wenn sie vom Unkundigen gespielt werden. Experte Markus Bauernfeind erklärt, warum und was man dagegen tun kann.

Dass eine Gitarre regelmäßig gestimmt werden muss, weiß jeder Laie. Zu offensichtlich ist das Stimmen und Nachstimmen dieses Instrumentes auf Konzerten wahrnehmbar. Wer klassische Konzerte und Volksmusikabende besucht, kann dort auch das Stimmen von Blasinstrumenten beobachten. Doch dass all diese Instrumente regelmäßig einen guten Service erhalten sollen, weil ihre Qualität sonst leidet, wissen oft nicht einmal die Menschen, die gerade erst begonnen haben, das Instrument zu spielen. Das Wechseln von Gitarresaiten ist dabei noch die einfachste Aufgabe.

"Beim Wechseln der Saiten einer Gitarre, und dies sollte regelmäßig stattfinden und nicht alle paar Jahre, wie manchen Menschen glauben, sollte man auch gleich das Griffbrett reinigen und pflegen", berichtet der Experte Markus Bauernfeind, Geschäftsführer der Werkstatt des Musikhaus Bauernfeind in Linz, "bei anderen Instrumenten sieht diese Wartung aber wesentlich komplizierter aus und kann vom Laien nicht mehr durchgeführt werden. Instrumente leiden durch Temperaturunterschiede und Unterschiede in der Luftfeuchtigkeit und wenn man aktiv spielt, sind die Instrumente nun einmal diesen Einflüssen ausgesetzt". Blechblasinstrumente sollten zum Beispiel alle zwei Jahre zum Service und nach sechs Jahren zu einer Generalreparatur. "Die Generalreparatur kann die Lebensdauer eines solchen Instrumentes stark erhöhen. Auch wenn es für den Menschen übertrieben klingen mag, sein Instrument nach sechs Jahren zu einer Generalüberholung zu bringen – wenn ein Instrument viel gespielt wird und vielen Umwelteinflüssen ausgesetzt ist, ist es für das Instrument eine halbe Ewigkeit", erklärt Bauernfeind.

In der Werkstatt des Musikhauses werden diese Servicearbeiten durchgeführt, vom Reinigen des jeweiligen Instrumentes bis zum Justieren der Mechaniken oder Generalsanierungen. Auf der Website des Unternehmens http://www.bauernfeind-musik.at/ findet der Interessierte auch die passenden Serviceintervalle für sein Instrument. Doch nicht nur Servicearbeiten werden in der Werkstatt des Musikhauses Bauernfeind durchgeführt, auch die Reparatur von Musikinstrumenten ist ein wichtiger Bestandteil des Aufgabenbereiches dort.

"Musikinstrumente Reparatur fällt immer dann an, wenn ein Instrument schon sehr lange nicht mehr gespielt wurde, wie der klassische Fall eines geerbten Instrumentes, das jahrzehntelang auf dem Dachboden lag. Aber auch kleinere und größere Unfälle machen oft eine Reparatur notwendig, es genügt schon, dass ein Instrument zu Boden fällt und eine leichte Beschädigung dadurch entstanden ist. Wir kümmern uns dann darum, dass das Instrument wieder seinen gewohnten Klang erhält und voll einsatzfähig ist", erklärt Markus Bauernfeind.

Denn auf den richtigen Ton kommt es an – vor allem in der Musik!

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.