Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Toxicus - Hochgiftiger Psychothriller für junge Erwachsene

"Toxicus" von Anita Jurow-Janßen

Verschmähte Liebe führt in Anita Jurow-Janßens "Toxicus" zu einer gefährlichen Verwicklung.

Ronny hat sich unsterblich in Brigit verliebt, aber diese will nichts von ihm wissen. Der verschmähte junge Mann legt sich zur Ablenkung einige Schlangen an - einige davon nicht gerade ungefährlich. Er erhofft sich, dass er mit dieser Sammlung auch Brigit beeindrucken kann. Als sich diese von Ronny in seine "Schlangenhöhle" locken lässt, erkennt sie zu spät, worauf sie sich eingelassen hat …

Junge Erwachsene werden die Gefühle, die in "Toxicus" von Anita Jurow-Janßen im MIttelpunkt der Welt des jungen Mannes Ronny stehen, sehr gut kennen. Das erste richtige Verliebtsein, die Gefahr der Ablehnung und der Schmerz, die aus dieser Ablehnung erwächst. Die meisten Leser werden sich jedoch glücklicherweise nie in einen Menschen wie Ronny verwandeln ... Die Autorin dringt auf verstörend authentische Weise in den Kopf eines Menschen ein, der auf Ablehnung trifft und mit dieser nicht umgehen kann. Wie viele Menschen Ronnys Schlangenspielen zum Opfer fallen, müssen LeserInnen selbst herausfinden. "Toxicus" präsentiert sich als hochgradig giftiger Psychothriller nicht nur für junge Erwachsene.

"Toxicus" von Anita Jurow-Janßen ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-9430-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.