Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Theologie von unten - Querdenker des 20. Jahrhunderts

"Theologie von unten" von Rudolf Kremers

Rudolf Kremers stellt in "Theologie von unten" Denker vor, die wichtig sind, aber nicht im Trend liegen.

Viktor v. Weizsäcker, Paul Schütz, Joseph Wittig, Eugen Rosenstock-Huessy, Walter J. Hollenweger: Diese fünf in diesem Buch in Rudolf Kremers "Theologie von unten" vorgestellten Denker verbindet die Wahrnehmung einer grundlegenden Zäsur der abendländischen Geistesgeschichte, äußerlich angezeigt durch die beiden Weltkriege, und die Überzeugung, dass ein Neuanfang »von unten« ausgehen müsse, vom Profanen, vom Menschen in seiner Leiblichkeit her. Alle diese fünf Denker waren »Outsider«. Sie lagen nicht im »Trend«. Was ist bzw. war das für ein Trend? Er wird am deutlichsten durch den Namen »Sören Kierkegaard« charakterisiert. Dieser war der geistige Vater der theologischen und philosophischen Aufbrüche nach den Weltkriegen. Mit den Waffen, die der große Däne fast ein Jahrhundert vorher geschmiedet hatte, wurde da gekämpft und der Kulturprotestantismus des 19. Jahrhunderts zerschlagen. Und auf seiner dialektischen Interpretation der menschlichen Existenz glaubte man auch Philosophie und Theologie neu begründen zu können.

Die Denker, die in "Theologie von unten" von Rudolf Kremers in das Scheinwerferlicht treten, waren alle 'Outsider'. Sie wurden und werden darum in ihren Fachgebieten weithin überhört. Doch damit ist es nach Rudolf Kremers Lektüre vorbei. In seinem detailreichen Werk erhalten diese Philosophen und Denker endlich die Aufmerksamkeit, die ihre Gedanken verdienen. Leser, die genug vom Mainstream und Trends haben, oder schlicht und einfach mehr über die fünf faszinierenden Denker erfahren möchten, erhalten in Kremers Buch eine intelligente Zusammen- und Vorstellung dieser fünf wichtigen Vordenker.

"Theologie von unten" von Rudolf Kremers ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-6374-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.