Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Skalp - Ein spannender OWL-Krimi

"Skalp" von Michael Giezek

Michael Giezeks Protagonist steht in "Skalp" nicht nur vor einem verwirrenden Kriminalfall, sondern muss sich auch seiner eigenen Vergangenheit stellen.

Während KHK Weber vom PP OWL mit der Aufbereitung seines letzten Falles beschäftigt ist, stellt eine neue Mordserie die Ermittler vor große Probleme - und erlaubt ihnen keine Verschnaufpause. An verschiedenen Orten in OWL werden Skalpe gefunden. Doch wo sind die Opfer, und warum wurden sie entskalpt? Und von wem? Zeitgleich wird Weber von seiner eigenen Vergangenheit eingeholt. Doch wer kann von seinem dunklen Geheimnis wissen? Droht alles ans Tageslicht zu kommen? Um die Sache zu Ende zu bringen, muss Weber nach Wien reisen. Dort kommt es zum Showdown - doch kann Weber seine Probleme am Ende wirklich lösen?

Der Regionalkrimi "Skalp" von Michael Giezek entführt die Leser in die Welt von KHK Weber - eine Welt, die nicht gerade durchschnittlich ist und voller Gefahren steckt. Die Spannung entsteht nicht nur wegen dem Kriminalfall mit den Skalpen, sondern auch wegen den persönlichen Problemen des Protagonisten. Wer spannende Kriminalromane mit Regionalbezug liebt, der wird von diesem Roman nicht enttäuscht.

"Skalp" von Michael Giezek ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-08317-2 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online"Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.