Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Premiere: Live - Hörspiel "Mörder Ahoi" mit Angelika Mann, Santiago Ziesmer (dt.Synchronstimme SpongeBob)

Foto: Alexander Breitenbach

Der spannende, unterhaltsame Live - Hörspielkrimi zum Hinsehen: neben bekannten Stimmen, wie Angelika Mann und Santiago Ziesmer (dt.Stimme SpongeBob) ist der Geräuschemacher Peter Sandmann zu erleben.

Miss Marple auf hoher See: im 4. vergnüglichen Live-Hörspielkrimi „Mörder Ahoi“ der Miss Marple Reihe können alle Hörspielbegeisterten am Freitag, 21.und Samstag, 22. September 2012, jeweils um 20 Uhr, im Café Theater Schalotte, Behaimstraße 22 in 10585 Berlin bekannte Sprecher wie Angelika Mann, die „Lütte“, als die resolute Hobbyschnüfflerin Jane Marple, Santiago Ziesmer (dt.Synchronstimme SpongeBob) als ihren treuen Freund Mr. Stringer, Harald Effenberg als ewig ahnungslosen Inspector Craddock und Sascha Gluth (Störtebeker) in stimmlicher Vielfalt auf der Bühne erleben. Der Geräuschemacher Peter Sandmann erzeugt Aufsehen erregend die entsprechende Geräuschkulisse und Peter A. Rodekuhr begleitet am Klavier. Ein hörenswerter, amüsanter Ohrenschmaus zum Hinsehen!

Sprecher: Angelika Mann, Santiago Ziesmer, Harald Effenberg, Sascha Gluth, Heiko Akrap, Ronald Schaller
Regie: Harald Effenberg
Komposition/Klavier: Peter A. Rodekuhr
Geräusche: Peter Sandmann
Produktion: Ronald Schaller/ Schaller Entertainment

Premiere: Live – Hörspielkrimi „Mörder Ahoi“ nach Agatha Christie
wann: Freitag, 21. September 2012 um 20 Uhr
weitere Vorstellung: Samstag, 22. September 2012 um 20 Uhr
Einlass ab 19.30 Uhr
wo: Cafe Theater Schalotte, Behaimstraße 22 in 10585 Berlin
Eintritt: 18,-€, erm.13,-€
Karten unter: 01805/ 554 968
http://www.schaller-entertainment.com und im VVK!

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.