Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

In stillen Räumen - inspirierende Haiku- und Tanka-Lyrik verführt zu Reflektion und Gelassenheit

"In stillen Räumen" von Roswitha Jacobsen

Die Leser können dank Roswitha Jacobsens Gedichtsammlung "In stillen Räumen" den eigenen Stress hinter sich lassen.

Haiku und Tanka sind japanische Gedichtsformen, die im Westen seit einiger Zeit auch sehr beliebt sind. Roswitha Jacobsen, Jahrgang 1932, wurde in Pommern geboren und musste mit 12 Jahren aus ihrer Heimat flüchten. Seit ihrer Jugend schreibt sie Gedichte. Als Grundschullehrerin aus Essen weckt sie bei Ihren Schülern die Liebe zur Literatur bietet nun auch allen anderen Lesern, die Möglichkeit die Haiku- und Tanka-Form kennenzulernen. Die kurzen Gedichtskizzen ergänzt Jacobsen in ihrem außergewöhnlichen Lyrikband durch Farbfotografien.

Die besondere Mischung aus Bild und Wort, denen Lesern in dem Band "In stillen Räumen" von Roswitha Jacobsen begegnet, entführt Leser und Leserinnnen für einige Momente aus dem eigenen Alltag in eine exotische Welt der Lyrik. Jacobsens Texte laden zum Nachdenken und zum Reflektieren über das Leben ein. Die Haikus und Tankas führen in einen Raum der ganz besonderen Stille, Entspannung und Reflektion, die auch nach der Lektüre noch lange nachhallen.

"In stillen Räumen" von Roswitha Jacobsen ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-8616-3 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Buch Lyrik Verlag

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.