Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Herbstsonderangebot: Die spannende Geschichte der Automarke Opel

OPEL-Buch: Als ganz persönliches Geschenk mit handschriftlicher Signatur des Autors

Das Buch "Opel – Chronik eines Kampfes" gibt es direkt beim Verlag als interessantes Herbstsonderangebot portofrei sowie mit Signatur des Autors.

Das Buch zur Geschichte von Opel gibt es ab sofort direkt beim Verlag EDITION TECHNIKGESCHICHTE als Herbstsonderangebot portofrei sowie mit handschriftlicher Signatur des Autors für 19,95 Euro. Das Angebot gilt bis zum 15. Dezember 2014 für Bestellungen unter opel@etg.scriptec.de.

Hierzu konkretisiert die Verlagsleitung: "Das bislang gezeigte Interesse an der neueren Geschichte von Opel freut uns sehr. Dieses Interesse wird durch unser aktuelles Herbstsonderangebot sicher noch weiter steigen, denn das Buch wird durch die handschriftliche Signatur des Autors zu einem sehr persönlichen Geschenk für jeden Opel-Fan."

In dem Buch "Opel – Chronik eines Kampfes" wird auf rund 300 Seiten der beschwerliche Weg der GM-Tochter von 1970 bis heute neutral und faktenorientiert nachgezeichnet. Die Geschehnisse rund um Opel werden dabei nicht isoliert dargestellt, vielmehr werden sie in spannender Weise mit der Historie der direkten Wettbewerber VW und Ford verknüpft. Im Fokus des Buches steht die Tatsache, dass Opel seit dem Jahr 2013 wieder auf bestem Weg ist, zur alten Stärke zurückzufinden.

Seit dem 18. September ist das als Paperback erhältliche Buch zudem besonders kostengünstig als E-Book erhältlich. Der Kaufpreis dieser digitalen Version beträgt 9,99 Euro. Verfügbar ist das beim Verlag epubli erschienene E-Book "Opel – Chronik eines Kampfes" über die weltweit wichtigsten Plattformen wie beispielsweise epubli eBook-Shop, Amazon Kindle Store, Apple iBookstore, Club Bertelsmann sowie Hugendubel.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.