Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Die Wanifen - ein fantastisches Märchen entführt in das Salzkammergut

"Die Wanifen" von René Anour i

Ainwa muss in René Anours "Die Wanifen" das Geheimnis eines mysteriösen Waldes aufdecken.

Ainwa kehrt zu ihrem Volk an den Ufern des Atasees in den Alpen zurück. Die Geschichte findet in grauer Vorzeit statt und führt die Leser zurück in eine Zeit, in der alles magischer und geheimnisvoller war. Ainwa wird nach einiger Zeit von ihrem Volk als fähige Heilerin und Sprachrohr für die Naturgeister akzeptiert, doch dann wird die Menschenwelt von etwas Dunklem aus der Welt der Geister heimgesucht. Das Leben der Menschen im Seenland ist in Gefahr und Ainwa ist die einzige Person, die eine Chance hat, das Volk zu schützen. Welches Geheimnis versteckt sich im mysteriösen Grauerlenwald an den Ufern des schwarzen Sees?

Der Roman "Die Wanifen" von René Anour ist eine ansprechende Mischung aus klassischem Märchen und modernem Fantasyroman. Das Salzkammergut ist ein idyllischer und zugleich mysteriöser Schauplatz für eine spannende Geschichte rund um eine Heldin, die ihren eigenen Weg finden muss, um ein ganzes Volk zu retten. Liebhaber von Fantasy-Geschichten werden schnell in René Anours fantastischen Kosmos hineingezogen und möchten diesen auch nach der letzten Buchseite nur ungern wieder verlassen.

"Die Wanifen" von René Anour ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-4586-9 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.