Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Das Bewußtsein des Wunders - Moderne, gesellschaftskritische Lyrik

"Das Bewußtsein des Wunders" von Willi Stannartz

Willi Stannartz gibt den Lesern in seinem neuen Buch "Das Bewußtsein des Wunders" Stoff und Platz zum Nachdenken über die aktuelle Weltlage.

Was macht die wahre Substanz von Dasein und Existenz aus? Was bedeutet es, sich der Kostbarkeit der Existenz und dessen Bedeutung wirklich bewusst zu sein? Diesen Fragen und mehr geht Willi Stannartz in seinem modernen rund 350 Seiten langen Gedicht nach. Laut dem Autor ist die Besinnung auf diese Kostbarkeit gerade im Hinblick auf den entsprechenden Wandel der Daseinsweise und die erfolgreiche Bewältigung des Klimawandels die Voraussetzung und Bedingung. Doch wie kommt ein Mensch an diesem Punkt an und welche Gedanken gehen ihm dabei durch den Kopf?

Obwohl das Buch "Das Bewußtsein des Wunders" von Willi Stannartz auf den ersten Blick recht umfangreich erscheint, sollten sich Liebhaber moderner Lyrik nicht von der Länge des Gedichtes abschrecken lassen, denn damit die Leser den komplexen Inhalt leichter verdauen können, wird ihnen in jeder Zeile nur eine begrenzte Auswahl an Worten angeboten. Dies gibt ihnen zudem auch viel Platz zum eigenen Nachdenken über die Worte und welche Bedeutung sie im Leben des Lesers spielen.

"Das Bewußtsein des Wunders" von Willi Stannartz ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-17609-6 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online"Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Autor Buch Lyrik Moderne Verlag

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.