Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Blühen Blumen blau - Fünf poetische Geschichten über die großen Fragen des Lebens

"Blühen Blumen blau" von Clemens Renker

Clemens Renker lädt die Leser in "Blühen Blumen blau" zum Nachdenken und Sich-verzaubern-Lassen ein.

Henry und Carla sind die zwei jungen Protagonisten in dem vorliegenden, schön gestalteten Buch rund um die Natur, das Leben, die Liebe, das Vertrauen, die Familie und den Tod. In den fünf kurzen Geschichten entdecken die Beiden u.a. dass es nicht wirklich möglich ist, Blumen wachsen zu sehen, obwohl sie sich über Nacht verändern. Sie lernen, dass manche Dinge nicht mit den üblichen Sinnen zu erkennen sind. Die Leser werden durch die Geschichten dazu eingeladen, die Welt erneut durch die ungetrübten Augen von Kindern zu beobachten, die gerne zu allem Fragen stellen.

Die Kinder entdecken in "Blühen Blumen blau" von Clemens Renker die Welt, die Liebe und den Tod, die Hoffnung und das Vertrauen. Die poetisch-bilderreiche Sprache von Clemens Renker wird durch die zarten Aquarellbilder von Wahe Hovhannisjan ergänzt. Das Buch eignet sich zum Selbstlesen und Vorlesen, zum Nachdenken und Sich-verzaubern-Lassen - und zum Begreifen, was im Leben wirklich wichtig ist.

"Blühen Blumen Blau" von ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-2292-7 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv. Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Buch Geschichte Liebe Verlag

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.