Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Austern für den Grafen - ein aufregender Kriminalfall im historischen Weilburg

"Austern für den Grafen" von Thomas Hemp

In seinem ersten historischen Kriminalroman "Austern für den Grafen" entführt Thomas Hemp seine Leser in die Zeit des Barocks. Dort versucht eine junge Dame ein düsteres Geheimnis zu lösen.

Sophies Reise in die pittoreske Residenzstadt Weilburg an der Lahn wird zu einer Reise in die Geschichte. Denn sie möchte ein Rätsel aus der Vergangenheit ihrer Familie lösen, welches 300 Jahre zurück liegt. Zu dieser Zeit lebte und arbeitete Nolan Gamier am Hofe des absolutistischen Grafen Johann-Ernst von Nassau-Weilburg. Er wird in die Intrigen und Machenschaften des höfischen Alltags verstrickt, da er einem Geheimnis auf der Spur ist.

Der Autor Thomas Hemp berichtet gut recherchiert und detailreich vom Leben im historischen Weilburg und zeichnet ein Bild des höfischen Lebens in der Barockzeit. Der Autor wurde selbst 1964 in Weilburg geboren. Heute ist er als Konrektor an einer Schule tätig. Zudem entwickelte er über viele Jahre im Barockschloss Weilburg ein Projekt zum Leben im historischen Schloss. Hier recherchierte er auch Informationen zur Weilburger Geschichte für seinen Debütroman. Dies macht es ihm möglich, detailreich und liebevoll die Lebensumstände aller Bewohner am Hof zu schildern.

"Austern für den Grafen" von Thomas Hemp ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-5466-9 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Autor Buch Geschichte Verlag

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.