Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

August Böckstiegel's expressionistische Bilder auf der Auktion

Peter August Böckstiegel, Ansicht von Werther/Westfalen

Aus Bielefelder Nachlässen kommen Kunst, Antiquitäten und Schmuck zur Versteigerung.

Ganze 9 Werke des westfälischen Expressionisten Peter August Böckstiegel werden in Bielefeld versteigert.
Darunter befindet sich ein Ölgemälde als Apfel-Stilleben, eine großformatige Ansicht von Böckstiegels Heimatstadt Werther als Pastell und der bislang verschollene Farblinolschnitt einer Winterlandschaft aus dem Jahre 1911.
Gerade diese einmalige Grafik wird sicher alle Böckstiegelsammler und Liebhaber auf die KUNSTAUKTION des 'AUKTIONSHAUS OWL' am Samstag, den 29. September nach Bielefeld rufen.
Aber auch einige Gemälde und Zeichnungen von Böckstiegels Malerfreund Robert Sterl werden aus einer alten Bielefelder Sammlung versteigert.

Weitere Höhepunkte der Versteigerung sind eine lebensgroße Aktfigur in Bronze des Bildhauers Fritz Klimsch zum Limit von 15.000 €, zum selbigen Limit wird ein Stilleben-Pastell des Expressionisten Karl Schmidt-Rottluff aufgerufen und ein nur mit 3500 € limitiertes Ölgemälde ‚Sommerteich’ des tschechischen Impressionisten Radimský ruft schon jetzt einige internationale Sammler auf den Plan.

Aber auch das übrige qualitätvolle Angebot der Kunstauktion mit Gemälden, Skulpturen, Ikonen, Asiatika, Silberobjekten, einer alten Glassammlung mit Barockpokalen und einer reichhaltigen Auswahl an hochwertigem Antikschmuck, Brillantschmuck und Golduhren lässt wieder die Sammlerherzen höherschlagen.

Die Auktionsobjekte kommen aus westfälischen Sammlungen bzw. Nachlässen und werden im Auftrag der privaten Einlieferer zum Höchstpreis versteigert.
Der Auktionskatalog ist unter auktionshaus-owl.de einzusehen und liegt auch als Printkatalog vor.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.