Aktuelle Pressemitteilungen

Kleidung/Lifestyle

Niko Iordanov Swiss Money welcome - Nick Jordan Couture in der Schweiz

Niko Iordanov Swiss Money welcome

Niko Iordanov plant mit seinem Modelabel Nick Jordan Couture europaweite Expansion. Lieferbar ist die Mode bereits jetzt schon in der Schweiz.

Diese Mode ist nichts für Weicheier! Nick Jordanov, Initiator des berüchtigten Gumpalm-Autorennens, gründete das Modelabel "Nick Jordan Couture". Der Unternehmer Niko Iordanov hat mit seinem Label einen rasanten Aufstieg hingelegt. Guerilla Marketing und virales Marketing sind seine Stärke. Bling-Bling-Freunde reißen ihm seine Mode aus der Hand. Kaum jemand kommt noch an seinen Strass-Totenköpfen vorbei, die er als erster in allen Farben und Mustern anbietet. So gibt es den klassischen Skull und auch mexikanische Totenköpfe, liebe und böse, kleine und große, schöne und hässliche. Alle Skulls sind handgefertigt. Die Schweizer Kunden freuen sich schon jetzt auf die große Auswahl der handgemachten Bling-Bling-Totenköpfe.

Niko Iordanov erklärt das Erfolgsgeheimnis seiner erstaunlichen Modemarke. Für ihn, sagt Niko Iordanov, gehe es um Mode für Menschen, die das Besondere und Ausgefallene lieben. Ein bisschen Dekadenz soll schon sein. Es ist nicht ungewöhnlich, dass besonders viele Osteuropäer bei ihm bestellen. Aber auch aus den USA sind die ersten Großbestellungen eingetroffen.

Mailand, Fashion-Metropole, mittendrin die Via Bigli. Vorn an der Ecke die Stores von Jil Sander, Burberry, Alexander McQueen, nebenan die Via Monte Napoleone: Armani, Gucci, Prada, Louis Vuitton. Nick Jordan steht Gewehr bei Fuß um zwischen dieser Mode ein weiteres Denkmal zu setzen.

Außer in der Schweiz sind künftig eine Boutiquen geplant. Insbesondere in den Metropolen Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Paris, Moskau, Dubai und New York. Schon jetzt gilt das Label Nick Jordan in Südfrankreich an der Millionärsküste als Geheimtipp. Besonderen Lob erhält Niko Iordanov immer für die hervorragende Qualität seiner Produkte. Gerade bei Strass-Kristallen gibt es große Unterschiede im Schliff und in der Haltbarkeit auf den Materialien. So verwendet Nick Jordan Luk-Dymand-Kristalle die besonders schön funkeln und den Geist der Mode reflektieren.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.