Aktuelle Pressemitteilungen

IT/Software/Web 2.0

Success Story: Projektmanagement-Software PM-smart® im Einsatz bei voestalpine Stahl

Mit PM-smart® Projektmanagement smart professionalisieren

Die Projektmanagement-Software PM-smart® des Marktführers Evoloso in Österreich für Projektmanagement-Software mit Niederlassung in Deutschland wird bei voestalpine Stahl GmbH, Linz eingesetzt

Ausgangssituation
Generell wird bei voestalpine Stahl die Projektabwicklung nach IPMA-Richtlinien durchgeführt. Darauf aufbauend wurde eine Prozessbeschreibung für die Durchführung von Investitionsprojekten erarbeitet. Diese definierten Abläufe und Dokumente waren in der PM Software abzubilden. Eine weitere Anforderung war für das Kostencontrolling die Erstellung einer Schnittstelle zum SAP-System.

Das Projekt
Die PM-smart® Einführung wurde mit einer umfassenden Teststellung (Anforderungsanalyse) gestartet. PM-smart® wurde an die vorgegebenen Richtlinien angepasst. Parallel dazu erfolgte eine 2-tägige Produkteinschulung. Als Ergebnis lag, neben der positiven Beurteilung der Performance, ein Lastenheft für Produktanpassungen sowie eine Schnittstellenbeschreibung SAP vor.
Der Rollout wurde in kurzer Zeit vollzogen. Dies war dadurch möglich, da PM-smart® bereits im Standard den vom Kunden geforderten IPMA-Ansatz vollinhaltlich erfüllt und deshalb nur wenige Software Anpassungen notwendig waren.
Die Schnittstelle zu SAP für das Kostencontrolling wurde in Zusammenarbeit mit der IT Group des Kunden implementiert. Die Einschulung aller Projektleiter erfolgte im Rahmen von zweitägigen Tool-Schulungen.

PM-smart® bei voestalpine Stahl
Bei voestalpine Stahl kommen alle Standardfeatures von PM-smart®, Einzel- und Multiprojektmanagement, zur Anwendung. Neben den zentralen Funktionen wie Projektauftrag, Strukturplan, Kostenplan, Terminplan, Fortschrittsbericht sind darüber hinaus praxisorientierte Zusatzfunktionen im Einsatz. Intensiv werden die Features des Claim Managements, der Checklisten und das integrierte Ressourcenmanagement genutzt. Die Schnittstelle zu SAP liefert detaillierte Kosteninformationen – Istwerte aus SAP, Bestellungen und Bestellpositionen sowie Details zu Bestellobligos.
Für die weitere Standardisierung und Risikominimierung werden "Vorlageprojekte" eingepflegt. Damit wird eine nachhaltige Wissensabsicherung und Qualitätssteigerung erreicht. Im Multiprojektmanagement wird die Basis für effektives PM durch einfache Steuerung des Einzelprojektmanagement Prozesses gelegt. Das integrierte Ideenmanagement mit der flexibel gestaltbaren Möglichkeit der Projektbewertung und der Portfolio-Bildung sind der wichtige Baustein für den Prozess der Projektauswahl. Abgerundet wird die Anwendung bei voestalpine Stahl Linz durch frei definierbare grafische Auswertungen (Bubble Charts).

Ergebnis - Kundennutzen
Durch die konsequente Nutzung von PM-smart® wird eine hohe Umsetzungsintensität und -qualität der vereinbarten PM-Prozesse erreicht. Die Ursachen der konsequenten Nutzung liegen in einer smarten Bedieneroberfläche und der gelungenen Abbildung der voestalpine Stahl Abwicklungsprozesse begründet. Speziell die komfortable Kostenplanung und -auswertung der importierten SAP Daten wird von den Anwendern sehr gut angenommen.
Die Wissenssicherung erfolgt gezielt über Checklisten und Erweiterung der Vorlageprojekte. Der PL generiert nicht nur Daten für das Multiprojektmanagement, sondern optimiert seine Projekt-Arbeit und reduziert das stressige, "teure" Trouble Shooting.

Die ungekürzte Version der Success Story und ein Kundeninterview der Voestalpine Stahl sowie weitere Informationen zu PM-smart® Referenzen finden Sie hier.


Pressekontakt:

Evoloso - Büro Deutschland
Ralf Hoffendahl
Pfarrgasse 2, D-85417 Marzling
Tel: +49 (0)8161 93 53 - 594 - Fax-DW: - 597
Web: www.pm-smart.de

Evoloso Organisationssoftware & Consulting GmbH - Zentrale Österreich
Eggenberger Allee 49, A-8020 Graz
Tel: +43 316 584779 - 203 - Fax-Dw.: - 205
Web: www.evoloso.co

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.