Aktuelle Pressemitteilungen

IT/Software/Web 2.0

Facelift setzt auf langfristiges Mitarbeiterwachstum mit neuer Head of Human Resources Dr. Stephanie Busch

Facelift setzt auf langfristiges Mitarbeiterwachstum mit neuer Head of Human Resources Dr. Stephanie Busch

Seit Anfang Mai 2016 verstärkt Dr. Stephanie Busch als Head of Human Resources & Corporate Development den offiziellen Facebook Marketing Partner Facelift.

In der neu geschaffenen Funktion ist Frau Dr. Busch für den Ausbau und die Optimierung der bisherigen Personalprozesse sowie die Begleitung der nachhaltigen Unternehmensentwicklung des Hamburger Technologieunternehmens im In- und Ausland verantwortlich. Frau Dr. Busch ist seit 2000 fest in der Internet- und Technologie-Szene involviert und baute als Mitarbeiter Nr. 5 die HR-Prozesse bei der XING AG sowie die Personal- und Organisationsentwicklung bei den Goodgame Studios auf. Sie berichtet in ihrer neuen Funktion direkt an die Geschäftsleitung.

"Mit Dr. Stephanie Busch haben wir eine ausgewiesene Expertin für unsere Bereiche Personal und Organisationsentwicklung in schnell wachsenden Technologie-Unternehmen gewonnen," freut sich Benjamin Schroeter, Co-Founder und CEO von Facelift. "Mit ihrer jahrelangen Erfahrung wird sie das internationale Wachstum unseres Unternehmens begleiten und wichtige interne Prozesse zur Gewinnung und Bindung unserer Talente etablieren."

Das Personal- und Organisationswachstum wird von nun an von Dr. Busch strategisch begleitet und auf alle wichtigen und zukünftigen Herausforderungen vorbereitet. Die weitere Expansion von Facelift sieht auch in den kommenden Jahren vor, dass das Unternehmen stetig neue Talente für sich begeistert und an sich bindet. Für den nötigen Platz wurde gerade gesorgt, Facelift ist seit Juni 2016 Mieter eines 5-stöckigen Bürogebäudes in der Hamburger Innenstadt in direkter Nachbarschaft zu Facebook und Google.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.