Aktuelle Pressemitteilungen

Internet/E-Commerce

Mehr Zimmerbuchungen durch automatisierte E-Mail-Kampagnen

Marco Tessitore, Chief Sales Officer bei Smart Host.

Der Anbieter einer etablierten CRM-Software-Lösung für die Hotellerie Smart Host kooperiert nun mit dem Schweizer Online-Vertriebsspezialisten Bocco Group.

Smart Host baut seine Präsenz in der D A CH-Region weiter aus. Dabei setzt das Unternehmen auch in der Schweiz auf etablierte Partner wie die Bocco Group: "Die starken Ergebnisse unserer automatischen E-Mail-Kampagnen wissen zu überzeugen. So konnten wir die Bocco Group als Reseller in der Schweiz für unsere Lösung gewinnen", so Marco Tessitore, Chief Sales Officer bei Smart Host. Martin Werlen, Gründer der Bocco Group, fügt hinzu: "Wir hoffen unseren Kunden mit Hilfe von Smart Host zu mehr Buchungen zu verhelfen und somit mögliche Buchungslücken früh zu erkennen und diesen entgegenzuwirken."

Smart Host arbeitet konsequent an einer Weiterentwicklung seiner innovativen und automatischen Softwarelösungen für Hoteliers. So wurde unter anderem das ureigene Gastprofil vollständig überarbeitet und erweitert. Aber auch der Kern der Smart Host Suite - die automatischen E-Mail-Kampagnen - deutlich verbessert. Mit der Kombination aus einer leicht verständlichen und umfangreichen Darstellung von Gastdaten sowie automatischen E-Mail-Kampagnen, die den althergebrachten Standard-Newsletter ersetzen, kann Smart Host nachweislich zu einer deutlichen Buchungssteigerung führen.

Dabei identifizieren die automatischen E-Mail-Kampagnen den optimalen Zeitpunkt für den Versand einer Werbekampagne pro Gast und berücksichtigen die individuellen Vorlieben, Eigenschaften und das Buchungsverhalten des Gastes.

Die Bocco Group aus Bern berät seit dem Jahr 2005 Hotels in der Schweiz zu Themen rund um den Online-Vertrieb und liefert dazu die notwendige Software sowie die entsprechende Strategie.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.