Aktuelle Pressemitteilungen

Internet/E-Commerce

Großes Google Update: Pfeift Hummingbird jetzt auf bestehende SEO-Strategien?

Seit gut zwei Wochen pfeift ein Vögelchen auf die weltweite Online-Marketing- und SEO-Prominenz.

Seit gut zwei Wochen pfeift ein Vögelchen auf die weltweite Online-Marketing- und SEO-Prominenz. Googel's Kolibri fordert definitiv ein Umdenken bei der SEO-Strategie.

Hummingbird Update 2013: Google's Vögelchen macht den größten Entwicklungs-Sprung seit 2001, gewinnt deutlich an Reife und Autorität. Es fordert nun ein deutliches Plus an Beweglichkeit im Content und belohnt fortan den Dialog, sprich: die Intention hinter einer Suchanfrage.

Die Phrase im Steigflug

"Wie groß ist Brad Pitt?" (informativ orientierte Suchanfrage). "Wo ist der nächste McDonald's?"(transaktions-orientierte Suchanfrage). "Was ist die offizielle Webseite von Ferrari?" (navigatorisch-orientierte Suchanfrage). Google wird Suchanfragen in naher Zukunft schneller und genauer mit den relevantesten Suchergebnissen quittieren.

So könnte z.B. Wikipedia am schnellsten die Frage nach Brad Pitts Statur beantworten, um auf Platz 1 im Google-Ranking zu erscheinen.

Weg mit dem Speck

Im Falle von McDonald's erhalten Suchergebnisse, die mit Phrasen wie "Ihr nächster McDonald's" titeln, tendenziell den Zuschlag gegenüber vielleicht deutlich "prominenteren" Webseiten, die McDonals direkt und indirekt bewerben.

Versteht sich, dass Ferraris offizielle Webseite angesichts der Such-Phrase "Was ist die offizielle Webseite von Ferrari?" tendenziell vor dem Bildzeitungs-Bericht über einen aktuellen, historischen Ferrari-Sieg beim GB von... erscheinen wird.

Buntes Boulevard-Allerlei und Aktuelles wird sich "warm anziehen" müssen, wenn Suchbegriffe in Zukunft zunehmend Phrasen gleichen, die absolute Übereinstimmung einfordern.

Mehr zu diesem Thema:

-Fade SEO-Texte - null Konvertierung.
-Webseitenoptimierung: Hauptsache Traffic?


 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.