Aktuelle Pressemitteilungen

Immobilien

Immobilien in Höhenkirchen-Siegertsbrunn bei München

Rainer Fischer

Preise legen im Schnitt um 5 % zu.

Etwa 17 km im Südosten Münchens befindet sich die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Eine Region mit etwas Abstand zum Großstadttrubel in München, aber doch im Gebiet des Verkehrsverbundes München. In Höhenkirchen-Siegertsbrunn haben sich viele Dienstleistungsunternehmen niedergelassen, auch die Infrastruktur ist gut gerüstet; es gibt mehrere Kindergärten, Horte, Grundschulen, ein Gymnasium, ein Seniorenzentrum. Auch findet man in der Umgebung viel Grün mit einem hohen Erholungswert. Bezüglich Immobilien kann man hier vorwiegend Einfamilienhäuser finden, oft mit Garten, mitunter sind auch Doppelhäuser und Reihenhäuser Teil des Bildes.

Immobilienpreise in Höhenkirchen-Siegertsbrunn:

Angebotspreise von April 2019 bis April 2020:

Die Zahl der in Höhenkirchen-Siegertsbrunn angebotenen Häuser lag in den vergangenen 12 Monaten bei 23, lediglich drei davon waren als neu gebaute Häuser ab dem Baujahr 2019 inseriert. Bei den Häusern erreichte der Quadratmeterpreis meist Werte zwischen 4.500 und 9.000 € pro m², der Durchschnitt lag für Einfamilienhäuser und Reihenmittelhäuser bei ca. 5.750 € pro m², bei Doppelhaushälften und Reiheneckhäusern etwas höher, im Schnitt 6.500 €/m². Statistisch gesehen war beim Kauf eines durchschnittlichen 200 m² Einfamilienhauses mit rund 1,2 Mio. € Kaufpreis zu rechnen, bei einer 160 m² Doppelhaushälfte mit gut 1 Mio. €. Im Haussegment liegt die jährliche Preissteigerungsrate damit effektiv etwas unter 5 %.

Unter der Rubrik Wohnungsangebote waren 32 Wohnungen offeriert. Abgesehen von den drei Neubauobjekten bewegten sich die Baujahre für die angebotenen Wohnungen sonst meist im Bereich 1970 - 1994. Der verlangte Quadratmeterpreis lag im Mittel bei 6.200 € pro m², womit eine durchschnittliche 70 m² Eigentumswohnung auf etwa 430.000 € Kaufpreis kam. Im Vergleich zum Vorjahr liegen die Wohnungspreise damit etwa 5 % höher, die Steigerungsrate ist damit nur etwa halb so hoch wie in der nahegelegenen Landeshauptstadt München.

Tatsächliche Verkaufspreise:

Im Unterschied zu den reinen Angebotspreisen folgen an dieser Stelle noch die Preisangaben des Immobilienverbandes Deutschland für Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Die Zahlen beziehen sich auf Immobilien mit gutem Wohnwert (Durchschnittswerte, Stand: Herbst 2019):

Häuser: Einfamilienhaus 150 m²: etwa 1,02 Mio. €, Reihenmittelhaus 120 m²: etwa 790.000 €.

Eigentumswohnungen: Hier wird der Quadratmeterpreis als relevante Größe angegeben. Dieser lag für Bestandswohnungen bei durchschnittlich 5.100 € pro m², für Neubauwohnungen bei ca. 6.600 € pro m².

"Wer eine ländliche Wohngegend mit einer gut ausgebauten Infrastruktur sucht, ist in Höhenkirchen-Siegertsbrunn gut aufgehoben. Umgeben von einem Waldgürtel und viel Grün bietet der Ort zahlreiche Möglichkeiten für Erholung und Freizeit", sagt Immobilienmakler München Rainer Fischer, Inhaber der Firma Fischer Immobilien, in der Nymphenburger Straße in München.

Quellen: Wikipedia, www.hoehenkirchen-siegertsbrunn.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; IVD-Preisindex 2019, Herbstausgabe; dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers für Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit oder Vollständigkeit.

 

Eigentumswohnung Einfamilienhaus Haus Immobilien Immobilienmakler Immobilienpreise Wohnungen

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.