Aktuelle Pressemitteilungen

Alphatrad Germany GmbH

Handel/Waren/Service

Verbesserte Übersetzungsdienstleistungen

Uebersetzungsbuero Alphatrad Germany GmbH

Erweiterung der Übersetzungsdienstleistungen für die Kunden von Alphatrad in Deutschland (Optilingua Group)

Seit 2007 bis jetzt, einer Zeitspanne, in der das Wirtschaftswesen im Allgemeinen und im Besonderen größtenteils schwere Rückschläge einstecken musste, haben Übersetzungs- und Dolmetscher-Dienstleistungen einen deutlichen Zuwachs erlebt.

2013 war ein weiteres erfolgreiches Jahr für die Optilingua Group; sie konnte einen erfreulichen Wandel feststellen und Wachstum in praktisch allen Geschäftsbereichen und Regionen verzeichnen, in denen sie am Wettbewerb beteiligt ist. Die Firma konnte ihre Konzeption demzufolge mit noch mehr Professionalität und Qualität weiter vorantreiben.
Mittlerweile arbeitet die Agentur mit über 3.500 Übersetzern weltweit zusammen, einschließlich hausinternen und auf alle Bedarfsfälle und Fachgebiete spezialisierten Fremdsprachen-Experten.

2013 hat Optilingua in zwei europäischen Ländern neue Niederlassungen eröffnet: in Dänemark und Belgien. Diese ergänzen die bestehenden Niederlassungen in Frankreich, Spanien, dem Vereinigten Königreich, Deutschland, der Schweiz, Österreich, Luxemburg und Portugal. Damit konnte die Gruppe sich in über 80 Büros europaweit etablieren. Optilingua kann ihren Kunden nun jeweils vor Ort noch bedarfsgerechter betreuen und ihnen den bestmöglichen Service in allen Bereichen des Fremdsprachen-Sektors bieten.

Das Spektrum an Übersetzungs-Dienstleistungen enthält jetzt über 100 verschiedene Sprachen. Dies hat das Unternehmen durch eine Erweiterung seiner Datenbank für Übersetzer erreicht. Dadurch ist es der Firma ermöglicht worden, noch detailgenauer, fachkompetenter und gezielter auf die individuellen bzw. jeweiligen Bedürfnisse ihrer Kunden einzugehen.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.