Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Reiterhosen: schlimmer als nur Hüftgold

Manchmal sind auch schöne Frauen von ganz besonderen Problemzonen betroffen - Reiterhosen und Lipödeme

Wie man dem Lipödem durch gezielte Ernährung zu Leibe rücken kann

Nicht nur beim Tragen von Bademoden, sondern auch bei figurbetonten Hosen und Röcken zeichnen sich die als Reiterhosen bekannten seitlichen Fetteinlagerungen zwischen Gesäß und Oberschenkeln besonders deutlich ab. Meist haben die betroffenen Frauen bereits einen langen Leidensweg hinter sich, denn gegen die hartnäckige Birnenform erweisen sich Diäten und selbst Ausdauersport als wirkungslos. Wenden sich die Ratsuchenden schließlich an den Arzt, lautet die Diagnose nicht selten Lipödem. Dabei handelt es sich um eine krankhafte und entzündliche Verteilungsstörung der Fettzellen, die von Wassereinlagerungen (Ödemen) und Druckschmerzen begleitet wird. Eine neue Behandlungsmethode, die auf der Website http://www.lipoedem-ernaehrung.de vorgestellt wird, verfolgt nun einen vielversprechenden Therapieansatz, bei dem die gezielte Umstellung der Ernährung der Patientinnen im Mittelpunkt steht.

Bei dieser Methode, die nicht mit herkömmlichen Diäten zu vergleichen ist, wird zunächst ein individuelles Lebensmittel-Immunscreening erstellt. Basierend auf der Annahme, dass die Zufuhr bestimmter Nahrungsmittel auf zellulärer Ebene entzündliche Reaktionen und krankhafte Veränderungen hervorrufen kann, soll durch einfache Ernährungsumstellung eine nachhaltige Senkung des Entzündungspegels im Körper erreicht werden. Sind die Verursacher der entzündlichen Reaktionen erst einmal identifiziert, können sie entweder ganz weggelassen oder durch nicht krank machende Nahrungsmittel ersetzt werden. Lohn der Mühe: Der Stoffwechsel der durch die Bekämpfung von Entzündungsherden und den Abtransport des eingelagerten Wassers überstrapazierten Zellen normalisiert sich und kann seine Aufgaben wieder effektiver erfüllen. Druckschmerzen werden so gelindert und die Schwellungen an den betroffenen Körperregionen reduziert. Ein Einführungsvideo kann unter der Web-Adresse http://www.lipoedem-ernaehrung.de abgerufen werden. Dort kann man sich auch für die regelmäßig zum Thema angebotenen Webinare anmelden.