Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Kollagen-Induktions-Therapie - Hautregenerationstherapie

Priv.-Doz. Dr. med. Marta P. Markowicz

Das Medical Needling ist eine minimal invasive medizinische Behandlungsform zur Verbesserung der Hautstruktur. Zahlreiche Publikationen belegen die Wirksamkeit dieser Methode.

Beim Mikroneedeling oder Dermaroller handelt es sich um eine mit winzigen Nadeln besetzte Walze mit Handgriff. Je nach Einsatzgebiet beträgt die Nadeln länger 0,2 mm - 2,5 mm. Das Medical Needling ist eine minimal invasive medizinische Behandlungsform zur Verbesserung der Hautstruktur. Zahlreiche Publikationen belegen die Wirksamkeit dieser Methode.

Einsatzgebiete dieser von Frau PD Dr. Markowicz durchgeführten Therapie sind die Behandlung von atrophischen und hypertrophen Narben, Aknenarben, Pigmentstörungen, Dehnungsstreifen, Erschaffung von Hautgewebe, Falten, etc.

Für das transdermale Einschleusen von Wirkstoffen werden Nadeln längeren von bis zu 1,5 mm eingesetzt. Bei der Behandlung von Narben sind Nadeln längeren von bis zu 2,5 mm nötig. Frau PD Dr. Markowicz empfiehlt eine Serie von Behandlungen in Abstand von 2-6 Wochen. Nach 3-4 Behandlungen sind dauerhafte Korrekturen der Narben und Pigmentstörungen von über 70 % als realistisch anzusehen. Das dauerhafte Ergebnis beruht auf der Bildung neuer Koller gehen Strukturen unter Einsprossung neuer Blutgefäße in die behandelten Areale. Postoperative Pigmentverschiebungen oder Fibrosierung in der Haut, wie bei einem Laser, sind bei der Behandlung nicht zu befürchten. Hierbei findet eine echte Hautregeneration und nicht wie bei den Laserverfahren eine Hautdegeneration statt.

Die Collagen-Induktions-Therapie ist eine sehr patientenfreundliche ambulante Behandlung mit dauerhaften Ergebnissen. Je nach Einsatzgebiet erfolgt die Behandlung mit einer betäubenden Salbe oder Lokalanästhesie. Je nach Hautbeschaffenheit hält die Rötung und minimale Schwellung des behandelnden Areals 2-7 Tage an. Nebenwirkungen sind bis dato unbekannt.
Frau PD Dr. Markowicz empfiehlt für eine optimale Hautregeneration eine Kombination aus dem Dermaroller und der Eigenblutplasmabehandlung (PRP).