Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Handchirurgische Eingriffe beim erfahrenen Facharzt

Die Zusatzbezeichnung Handchirurgie befähigt Dr. Volker Rippmann seit 2007 in diesem Behandlungsfeld Eingriffe vorzunehmen.

Dr. Volker Rippmann hat unter anderem in Frankfurt, München, aber auch in Chicago und New York Humanmedizin studiert. Nach seiner Facharztausbildung in London war Dr. Rippmann im Klinikum Köln-Mehrheim im Bereich der plastischen Chirurgie als Funktionsoberarzt tätig. Durch die Zusatzbezeichnung der Handchirurgie können seit dem Jahr 2007 in diesem Bereich Eingriffe und Korrekturen vorgenommen werden. Die ästhetische Chirurgie stellt sich der Aufgabe, erworbene Alterserscheinungen und persönlich empfundene Schwachstellen zu korrigieren und dabei ein natürliches Äußeres zu bewahren. Das Behandlungsfeld umfasst mitunter die Brustkorrekturen, Faltenbehandlungen, Nasen- und Ohrenkorrekturen wie auch Bauchstraffungen. Die Hand stellt eines unserer wichtigsten Körperteile dar, denn diese ist in nahezu allen Lebensbereichen mit einbegriffen. Daher kann eine Funktionsstörung die täglichen Handlungsabläufe maßgeblich negativ beeinflussen. Dr. Volker Rippmann behandelt in seiner Klinik das Karpaltunnelsyndrom, den Tennisarm wie auch das Ganglion. Letzteres wird im Volksmund als Überbein bezeichnet. Eine Zyste hat sich mit Gelenkflüssigkeit gefüllt und erscheint als eine Art Vorwölbung im Handgelenk. Da jeder Eingriff mit erheblichen finanziellen Belastungen verbunden ist, hat sich die Klinik für eine Zusammenarbeit mit dem Finanzpartner "medipay" entschieden. Sie haben die Möglichkeit, einen Eingriff in bequemen Raten abzuzahlen. Werfen Sie einen Blick auf die Website www.plastische-chirurgie-koeln.com und bekommen einen ersten Eindruck von den verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten.

Verantwortlich für die Einstellung des Textes ist DieWebAG. Weitere Informationen finden Sie online.