Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Ganzheitliche Nahrungsergänzung

Health & Wealth Solutions - Bessere Gesundheit steigert den Wohlstand

Ein richtig gewähltes, angemessen strukturiertes ganzheitliches Nahrungsergänzungsmittel nimmt eine wichtige Rolle in der täglichen Ernährung ein.

Das Wissen um die Vorteile einer gesunden Ernährung zur Vermeidung von Krankheiten ist den Menschen schon lange bekannt. Vor 2300 Jahren schrieb Hippokrates, "die Nahrung sei deine Medizin". Auch die Römer wussten, dass im gesunden Körper ein gesunder Geist weilt: "mens sana in corpore sano". Zu jener Zeit war das medizinische Verständnis noch von einem ganzheitlichen "holistischen" Ansatz geprägt. Alle hoch entwickelten Kulturen der Geschichte hatten das Ziel, Ursachen für Erkrankungen im Zusammenhang der materiellen, sozialen und soziopsychologischen Situation des Patienten zu analysieren und zu behandeln.

Große Bedeutung kam dabei der Kenntnis um den Einfluss der Ernährung auf die Erhaltung der Gesundheit sowie der Beeinflussung von Krankheitsgeschehen zu. Die "Diätetik" - die Lehre von der gesunden Ernährung und Lebensweise, die Kunst der gesunden Lebensweise - stellte eine der wesentlichen Säulen der wissenschaftlichen Medizin dar. Im Gegensatz zu diesem althergebrachten Wissen zeigen sich in unserer heutigen Industrie- und Wohlstandsgesellschaft zahlreiche negative Einflüsse auf die allgemeine Gesundheit durch Faktoren wie falsche, einseitige Ernährung, Bewegungsmangel, Übergewicht, berufliche und private Stresssituationen sowie Risikofaktoren wie Rauchen und Alkoholgenuss.

Falsche Ernährung, so die Weltgesundheitsorganisation, führt in unserer Gesellschaft zu Stoffwechselerkrankungen, der Hauptursache für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Diese stehen an oberster Stelle in der Todesstatistik. Zunehmend treten Umwelt- und ernährungsbedingt auch Allergien, Neurodermitis, chronische Müdigkeit und Depressionen auf. Im Vergleich zur Zeit Hippokrates enthalten heutige Nahrungsmittel weit geringere Mengen an essenziellen Bestandteilen wie Nährstoffen, Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen. Ausgelaugte, intensiv bewirtschaftete Flächen führen zu Anteilen an Pestiziden, Antibiotika, Hormone und Schwermetalle in dem, was wir essen. Die hippokratische Forderung kehrt sich ins Gegenteil, indem gezielte Nährstoffgaben nötig werden, um Krankheiten vorzubeugen und die Restgesundheit zu stärken.

Ein geeignetes Produkt wurde von einem Team aus Medizinern und Biochemikern im Rahmen eines Forschungsprojekts in Ecuador entwickelt. Aus etwa einer Tonne Grundsubstanz aus Rot- und Braunalgen, Sojakeimen und Weizensorten wird ein Kilogramm naturreines Substrat gewonnen. In Deutschland ist dieses Produkt nach dem Lebensmittelgesetz zugelassen und für den Apothekenverkauf genehmigt. Von einer ganzheitlichen Ernährung profitieren insbesondere die Rheumakranken, etwa durch die Omega 3-Fettsäuren, die - aus Fischölen gewonnen - als wirksame Gegenspieler der entzündungsfördernden Arachidonsäure - enthalten in tierischen Produkten wie Fleisch, Eigelb und Milchfett- gelten. Auch Antioxidanzien wie Vitamin A, C und E und Spurenelemente wie Kupfer, Selen und Zink können durch die Umwandlung von Sauerstoffradikalen in neutralen Sauerstoff und Wasser zur Reduktion der Gelenkentzündung dienen. Auch die Haut, das größte Organ des Menschen, benötigt ein hohes Maß an Spurenelementen, Vitaminen, Fett- und Aminosäuren, um nicht aus dem Gleichgewicht zu geraten - was entzündliche Veränderungen wie Dermatitis und die Verschlimmerung von Neurodermitis und Schuppenflechte mit sich bringt.

Depressive Krankheitsbilder sind die zweithäufigste Krankheitsursache in der Arbeits-Fehlzeitenstatistik. Neben der naturwissenschaftlich orientierten, medizinischen und psychologischen Behandlung kommen zahlreiche alternative Therapieformen zur Anwendung. Zur Stabilisierung und Stärkung des Nervensystems stehen seit langem bekannte Substanzen wie Vitamin B, Magnesium, Zink, Selen, Lithium, Fett- und Aminosäuren zur Verfügung. Diese finden sich in ausgewogener Kombination in ganzheitlichen Nahrungsergänzungsmitteln, die alle Komponenten ausreichend berücksichtigen. So enthält das Produkt allein 18 essenzielle Amino- und 10 zum Teil hoch ungesättigte Fettsäuren, 22 Mineralstoffe und Spurenelemente, 18 Vitamine, Kohlehydrate und Ballaststoffe in einer physiologisch hochwertigen Komposition.
Ohne die ausreichende Dosierung aller wichtigen Vitalstoffe kann der menschliche Körper weder seine vollständige Leistungsfähigkeit entfalten noch eine ausreichende Lebensdauer erreichen. Kaum einer der stressgeplagten Berufstätigen findet heutzutage die Zeit, sich ausreichend über wichtige Inhaltsstoffe zu informieren oder gemäß den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung zu kochen und zu essen. Ein richtig gewähltes, angemessen strukturiertes ganzheitliches Nahrungsergänzungsmittel nimmt daher eine wichtige Rolle in der täglichen Ernährung ein.
Dr. med. Reinhard J. Pelzer Facharzt für Innere Medizin- Rheumatologie für "Der Berater- Health & Wealth Solutions"