Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Abnehmen ohne Diät ist keine Illusion!

Erhältlich bei Amazon

Auch Sie können ohne Diät schlank und fit werden. Erfahrungswerte zeigen, dass Diäten ohnehin nicht wirken. Viel wirksamer ist eine Umstellung der Ernährung ohne Verzicht auf Genuss und ohne Hungern.

Studien haben ergeben, dass es in Ostasien signifikant weniger übergewichtige Menschen gibt als in Europa und den USA. In Deutschland sind ca. 45% der Frauen und knapp 60% der Männer übergewichtig.[1] In Japan hingegen sind z.B. nur 21% der Frauen und 29% der Männer übergewichtig und in China nur 25% der Frauen und 33% der Männer.[2] Das sind verblüffende Zahlen, die Ursachen haben müssen.

Das Buch "Koch Dich schlank & Fit" aus der Reihe ASIEN INSPIRIERT hat diese Forschungsergebnisse aufgegriffen und die Erkenntnisse in einem ausgewogenen Ernährungskonzept umgesetzt.[3] Bei der Ursachenforschung sind selbstverständlich die Ernährungsgewohnheiten der Menschen in den Blick zu nehmen. Dabei fällt auf, dass Asiaten signifikant weniger Weizen und Weizenprodukte essen. Was der Weizen und das Brot in Europa, ist der Reis in Ostasien. Und in der Tat ist von namhaften Wissenschaftlern bestätigt worden, dass die Ersetzung von Weizenprodukten durch Reis ein intelligenter Schritt ist, um die Ursachen von Übergewicht an der Wurzel zu bekämpfen. Denn Weizen und Weizenprodukte enthalten neben großen Mengen an Kohlenhydraten noch Gluten, das nach Auffassung von Ernährungswissenschaftlern und Medizinern den Appetit anregt und damit eine maßgebliche Ursache für Übergewicht darstellt.[4]

Das Gluten ist z.B. reichlich in Brot und Nudeln auf Hartweizenbasis enthalten. Weizen und damit auch Gluten wird in der Lebensmittelindustrie vielen Fertigprodukten und Halbfertigprodukten zugesetzt. Nach Auffassung des US - amerikanischen Arztes Dr. med. William Davis wird das in erster Linie aus kommerziellen Gründen wegen der appetitanregenden Wirkung des Gluten gemacht.[4] Hier sieht der Arzt auch eine der Hauptursachen für Übergewicht in den USA.
Genau hier setzt das Gesundheitskochbuch "Koch Dich schlank & Fit" an. Mit der Ersetzung von Weizen durch Reis als Grundnahrungsmittel wird der Dickmacher Gluten vom Speiseplan verbannt. Denn Reis enthält nicht das für den modernen und hochgezüchteten Kurzstrohweizen typische Gluten.[5] Diese modernen Forschungserkenntnisse werden in dem Gesundheitskochbuch konsequent weitergedacht und es werden Alternativen zu Weizen und Weizenprodukten aufzeigt. Darüber hinaus werden weitere gesunde Bestandteile der asiatischen Küche (Tofu als pflanzliche Eiweißquelle und Fisch) einbezogen und zu einem ganzheitlichen Ernährungskonzept erweitert. Das ermöglicht eine erhebliche Gewichtsreduktion ohne Hungern und Verzicht auf Genuss.


[1] Es wird verwiesen auf: http://www.bmg.bund.de/fileadmin/redaktion/pdf_misc/Ergebnisse_der_Studie_Gesundheit_in_Deutschland_aktuell_2009.pdf (siehe dort S. 74 f.)
[2] Es wird verwiesen auf: http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/studie-zum-uebergewicht-rund-um-die-welt-11042322/infografik-deutschland-11046778.html
[3] Erschienen im M&E Books Verlag im November 2015 und erhältlich bei Amazon unter: http://goo.gl/243C2v
[4] Es wird verwiesen auf: "Weizenwampe: Warum Weizen dick und krank macht" von Dr. med. William Davis, erschienen in deutscher Fassung bei Goldmann im Januar 2013
[5] Es wird verwiesen auf: http://de.wikipedia.org/wiki/Gluten