Aktuelle Pressemitteilungen

Garten/Bau/Wohnen

Ziegel-Mauerwerk sicher bemessen

Deutschlands Südwesten erlebt häufiger Erdbeben. Für Ziegelmauerwerk belegt entsprechende Bemessung hier Sicherheit.

Tragwerksberechnung für Unipor-Mauerwerk mit Software MINEA

Sichere Tragwerksberechnung für Unipor-Mauerwerk: Künftig hilft bei hier die Software MINEA mit einem neuen Datensatz. Dieser beinhaltet nun Angaben zu Unipor-Produkten - mit und ohne Dämmstoff-Füllung - gemäß DIN-EN 1996-1, die die europaweit geltenden Eurocodes inklusive nationaler Anhänge umsetzt. Dabei umfasst die Datenbank ein Gros des Unipor-Sortiments: Von der rein mineralisch gefüllten "Coriso"-Gattung sind Angaben zu den Mauerziegeln in den Wärmeleitklassen 0,07 W/(mK) bis hin zu 0,10 W/(mK) hinterlegt. Hinzu kommen der holzfasergefüllte "W07 Silvacor" sowie weitere ungefüllte Planziegel. Fachplaner können mit der MINEA-Datenbank zuverlässige Berechnungen von horizontalen und vertikalen Lasten durch Wind und Erdbeben durchführen. Unterstützt werden die Nachweisführungen mittels konstruktiver Regeln sowie rechnerisch - und zwar sowohl nach vereinfachtem als auch multimodalem Antwortspektrenverfahren. Die aktuelle Version der Software finden nachweisführende Planer unter www.minea-design.de. Weitere Information zu hochwärmedämmendem Unipor-Ziegelmauerwerk stehen auf der Website www.unipor.de zum Abruf bereit.

Die Unipor-Ziegel-Gruppe ist ein Verbund von 8 mittelständischen Mauerziegel-Herstellern, der über einen bundesweiten Marktanteil von rund 25 Prozent verfügt. Produkte der Marke "UNIPOR" gibt es für den gesamten Hochbau - von hoch wärmedämmenden Außenwand-Ziegeln bis zu Schwer-Ziegeln aus gebranntem Ton. Sie werden überwiegend für das klassische Eigenheim sowie im mehrgeschossigen Mietwohnungsbau eingesetzt. Das Produktprogramm, ergänzt durch eine umfassende Bauberatung, wird als "UNIPOR Ziegelsystem" angeboten.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.