Aktuelle Pressemitteilungen

Garten/Bau/Wohnen

Traditionelle Obstgehölze mit überraschenden Extras

Frisch vom Strauch ist die LANDGEFÜHL®-Blaubeere "Doppelte Ernte" ein Genuss

Spektakuläres von LANDGEFÜHL®: Blaubeere mit doppelter Ernte & märchenhaft pink blühender Pfirsichbaum

Denken Sie auch so gern an die Zeit zurück, in der Sie im Garten Ihrer Großeltern Obst naschen, mithelfen und spielen durften? Es gab keinen schöneren Ort! Auch heute noch wünschen sich die meisten Gartenbesitzer eine Verbindung aus anmutiger Naturschönheit und traditionellen Werten des Nutzgartens.

Dabei können schon wenige klug ausgewählte Pflanzen eine Oase für alle Sinne bilden. Obstgehölze zum Beispiel sorgen nicht nur für Gaumenfreuden: Manche Spezialitäten sind auch eine echte Augenweide.

Solch zweifache Freude verspricht der Pfirsich "Steckenpferd" mit seinen ungewöhnlichen, strahlend pinkfarbenen, reichhaltigen Blüten mit weißer Mitte, die im März und April noch vor dem Laubaustrieb Schmetterlinge und Bienen anziehen. Mit diesem spektakulären Blütenkleid ist "Steckenpferd" von LANDGEFÜHL® der erste Pfirsich, den Großmutter auch als reines Ziergehölz gepflanzt hätte … Seine aromatischen Pfirsiche sind von Anfang Juli bis Ende August erntereif. Besonders an warmen Spätsommertagen sind sie eine gesunde, süße und fruchtige Nascherei mit vielen Nährstoffen. Wenn Sie die Pfirsiche einmachen oder einen Likör daraus kreieren, können Sie für die ganze Familie ein köstliches Stück Sommer in den Winter hinüberretten.

Die Besonderheit der LANDGEFÜHL®-Blaubeere "Doppelte Ernte" ist schon am Namen erkennbar: Sie fasziniert durch gleich zwei Ernteperioden mit besonders hohem Fruchtertrag. Von Juni bis in den Oktober hinein können Sie sich immer wieder in eine glückliche Kindheit zurückzaubern, indem Sie die selbst gepflückten Blaubeeren zu einem wohlschmeckenden Kuchen oder Muffins verarbeiten – oder einfach direkt vom Strauch in den Mund stecken. Gleichzeitig bezaubert die "Doppelte Ernte" mit rosa-weißen Blüten und auffallend schönem dunklem Laub. Die Pflanze ist anspruchslos und liebt den Halbschatten.

Details Landgefühl® im Überblick:

Wie diese Blaubeer- und Pfirsich-Besonderheiten überzeugen auch alle anderen Pflanzen aus dem LANDGEFÜHL®-Sortiment mit ihrer hervorragenden Qualität und einzigartigem Zusatznutzen. Großmutter würde sagen: "Wie früher, nur noch besser!" Jede einzelne Pflanze wird in Deutschland sorgfältig in Handarbeit kultiviert. Über die jeweilige Unikatnummer ist es sogar möglich, die genaue Herkunft jeder Pflanze kennenzulernen – samt Namen und Foto des Gärtners. Detaillierte Pflanzenbeschreibungen und leckere Rezepte runden den Service von LANDGEFÜHL® ab: Denn es ist einfach gut, jede Pflanze im eigenen Garten mit all ihren schönen Facetten zu kennen.

Weitere Informationen: www.land-gefuehl.de

Zusatzinformationen

Steckbrief Pfirsich 'Steckenpferd'
Name: Pfirsich 'Steckenpferd'
Botanischer Name: Prunus persica
Standort: Sonnig bis halbschattig
Blätter: Grün, länglich
Früchte: Klein, gelb-rot
Erntezeit: Ab Juli
Blütenfarbe: Rosa bis dunkelpink
Blütezeit: Mitte März bis Mitte April
Höhe: bis 350 cm
Nutzung: Obstgehölz, Verzehr, Zierpflanze
Im Gartencenter: April – März

Herkunft Pfirsich 'Steckenpferd'

Bei Sebastian aus Edewecht wurde vor dreieinhalb Jahren ein Trieb des Pfirsichs ’Steckenpferd’ in die Erde gesetzt, um ein kräftiger Stamm zu werden. Dieser soll nach zwei Jahren groß und gesund sein und dem Pfirsich viele Nährstoffe liefern. Eineinhalb Jahre später wird oben auf dem Stamm die besondere Sorte ’Steckenpferd’ veredelt. Dazu folgt die Auslese des besten Edelreises einer starken Mutterpflanze des Pfirsichs. Diese eignen sich hervorragend um das Erbgut bestmöglich weiterzugeben und die LANDGEFÜHL®-Qualität sicher zu stellen. Der Edelreis wird auf den Stamm veredelt. Eine lange Wachstumszeit ist nötig, um eine gesunde, standhafte Pflanze zu erhalten. Der Gärtner selbst sorgt dafür, dass der kleine Baum mehrmals geschnitten wird. Damit das ’Steckenpferd’ bereits bei Ihnen schön schmackhafte Früchte trägt.

Steckbrief Blaubeere 'Doppelte Ernte'

Name: Blaubeere 'Doppelte Ernte'
Botanischer Name: Vaccinium corymbosum
Standort: Anspruchslos, gerne halbschattig
Blätter: Auffallend schönes, dunkles Laub
Früchte: Blau
Erntezeit: Ab Juni & Ab September
Blütenfarbe: Rosa weiß
Blütezeit: Juni - Juli
Höhe: 80 – 100 cm
Nutzung: Obstgehölz, Verzehr, Heilpflanze
Im Gartencenter: März – April & August - September

Herkunft Blaubeere 'Doppelte Ernte'

Die Blaubeere ’Doppelte Ernte’ muss erst einige Jahre wachsen, um dann bei Ihnen im Garten zu stehen. Bereits im Frühjahr zweieinhalb Jahre vor dem Verkauf wird ein gesunder Trieb einer Mutterpflanze in nährstoffreiche Erde gesteckt. Ein halbes Jahr später ist die kleine Jungpflanze groß genug, um von Sebastian aus Edewecht in einen kleinen Topf umgebettet zu werden. Dort hat sie genug Zeit um zu einer kräftigen Pflanze heranzuwachsen, damit die gute LANDGEFÜHL®-Qualität entsteht. Im dritten Frühjahr, den die kleine Blaubeere erlebt, wird wieder umgezogen. Einen großen 6-L-Topf kann die ’Doppelte Ernte’ nun ihr Eigen nennen und darin ihre Wurzeln ausbreiten. Im Jahr danach steht die Blaubeere in Ihrem Gartencenter und wartet darauf, seine Wurzeln bei Ihnen im Garten weiter auszubreiten.

Bezugsquellen: www.land-gefuehl.de