Aktuelle Pressemitteilungen

Forschung/Wissenschaft

Die Geschichte des Eisbrechwesen - Neuauflage von „Das Eisbrechwesen im Deutschen Reich“

„Das Eisbrechwesen im Deutschen Reich“ von M. Görz und M. Buchheister, neu herausgegeben von Helmut Wedemeyer

Im Original erschienen im Jahr 1900 von M. Görz und M. Buchmeister im Verlag von A. Asher & Co, Berlin ist nun die Reprint-Ausgabe, herausgegeben von Helmut Wedemeyer.

Die Häfen der Ostsee und des Nordmeers waren in der Vergangenheit im Winter häufig zugefroren. Häufig kam die Schifffahrt gänzlich zum Erliegen, die Schiffe wurden aufgelegt und die Besatzungen abgemustert. Dieses oft mehrmonatige Aufliegen war unter dem Druck der Märkte und der Konkurrenz wirtschaftlich kaum tragbar. Schließlich begann man darüber nachzudenken, wie man die zugefrorenen Wasserwege auch in der kalten Jahrszeit befahrbar halten konnte. "Das Eisbrechwesen im Deutschen Reich" von M. Görz und M. Buchmeister erläutert anhand zahlreicher Karten und Tafeln die Hintergründe des Eisbrechwesens im Deutschen Reich.

"Das Eisbrechwesen im Deutschen Reich" befasst sich mit dem Eisgang aller wesentlichen deutschen Flüsse sowie dem von Weichsel, Pregel und Memel. Mithilfe der graphischen Darstellung von Schiffen und Karten werden historische Hintergründe zum Eisbrechwesen im Deutschen Reich allgemein, der Formationen von Eisdecken und das Eisbrechen selbst, neben dem Einsatz der Eisbrechdampfer in sämtlichen deutschen Einsatzgebieten, ausführlich rekonstruiert.
"Das Eisbrechwesen im Deutschen Reich" liefert eine umfassende Einführung in das Thema. Sowohl der Laie als auch der mit dem Thema vertraute Leser erfahren interessante Hintergründe und unzählige Details zu den verschiedenen Eisbrechern und ihrer technischen Ausstattung. Die zahlreichen Karten und Tafeln veranschaulichen die Theorie bildhaft und unterhaltsam.
Zur Zielgruppe des Werkes gehören an Geschichte und/oder Technik interessierte Personen sowie Fachleute aus Ingenieurs- und Schifffahrtswesen.

Der Herausgeber der Neuauflage, Helmut Wedemeyer aus Wilster in Schleswig-Holstein, möchte das Standardwerk einem interessierten Publikum zugänglich machen und ist selbst ein Technik begeisterter Mensch, den die Geschichte der Eisbrecher fasziniert.

"Das Eisbrechwesen im Deutschen Reich" von M. Görz und M. Buchheister, neu herausgegeben von Helmut Wedemeyer, ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-8495-0293-5 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de