Blog

Kategorie: SEO

Mehr Traffic dank Video SEO


SEO, die Optimierung der Suchmaschinen, ist bekanntermaßen eine Neverending Story. Jeder Webseitenbetreiber ist bestrebt, seinen Internetauftritt so suchmaschinenfreundlich wie möglich zu gestalten, um bei Google & Co. Anerkennung zu finden und somit bei den Suchergebnissen weit vorne zu liegen. Verständlich. Ein gutes Ranking der eigenen Inhalte führt zu hohem Traffic. Also ist es erstrebenswert, seine Artikel oder Posts so weit vorne wie möglich in den Ergebnislisten der Suchmaschinen zu platzieren (erfahrungsgemäß interessieren sich Nutzer meistens nur für die Ergebnisse auf der ersten Seite). Also tut der Webseitenbetreiber alles, um ebendieses Ziel zu erreichen. Möglichkeiten herfür gibt es reichlich; eine der innovativsten ist die VSEO – die Video Search Engine Optimization.

Was ist die Video SEO?

Video SEO ist die Abkürzung für „Video Search Engine Optimization“, also die Video Suchmaschinenoptimierung. Diese ist in zweierlei Hinsicht zu verstehen: zum einen soll mithilfe von Videos die eigene Website im Ranking gepusht werden, zum anderen sollen die Videos selbst  besser im Internet gefunden werden.

Videos – ein wichtiger Bereich im Internet

Denken Sie an Ihr eigenes Surfverhalten im Internet: wenn Sie etwas Bestimmtes suchen, wo schauen Sie dann nach? Sicher in Suchmaschinen und/oder auf Videoportalen – und damit liegen Sie voll im Trend. Statistiken zufolge beginnen 90 % der User ihre Suche im Internet über Suchmaschinen. YouTube als das größte und beliebteste Videoportal im Internet bringt es inzwischen auf 4 Milliarden (!) Videoabrufe täglich bei durchschnittlich über 30 Millionen Nutzern im Monat. Diese Zahlen zeigen die immense Bedeutung, die Videoportale besitzen, und genau diese Bedeutung sollte sich der Webseitenbetreiber zunutze machen, um seinen Content zu verbreiten – natürlich mithilfe von Videos. Videos, die suchmaschinenfreundlich optimiert worden sind – womit wir wieder beim Thema wären.

Video SEO: die Vorteile

Suchmaschinen wie Google lieben Videos. Schon alleine deswegen kann ein Webseitenbetreiber nichts verkehrt machen, wenn er welche auf seinem Internetauftritt platziert. Generell gelten auch bei dieser Art der Suchmaschinenoptimierung dieselben Regeln wie bei der „normalen“  SEO, wie beispielsweise Linkbuilding, Keywordauswahl und -optimierung sowie die benutzerfreundliche Optimierung der Videos. Die Empfehlung von Google lautet, diese Videos im HD-Format hochzuladen. Zwar ist es nicht sicher, ob dieser Tipp das Ranking positiv beeinflusst, aber einen Versuch ist es sicherlich wert.

Video SEO – in drei Schritten erklärt

  1. Sie erstellen ein Video, um auf Ihr Unternehmen, Produkt oder Ihre Dienstleistung aufmerksam zu machen
  2. Sie laden Ihr Video auf allen möglichen Videoportalen und Sozialen Netzwerken hoch
  3. Sie optimieren das Video google- und benutzerfreundlich

Das Hochladen und Einstellen in den vielen vorhandenen Portalen und Netzwerken ist Ihnen zu mühsam? Verständlich, wenn man bedenkt, dass es über 50 dieser Videoportale und Sozialen Netzwerke gibt. Ein Hochladen dauert locker über 10 Stunden. Doch es gibt professionelle Videoverteiler, die ebendiese mühsame und zeitraubende Tätigkeit für Sie erledigen. Schnell und unkompliziert. Wie dies geht, erfahren Sie hier.

 

Graphik: © Rafal Olechowski-Fotolia.com

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *