Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

WEKA MEDIA übernimmt PRO LERNEN

Ein weiterer Zukauf stärkt WEKA MEDIA bei seiner Expansion im Bereich Training und Consulting

Zum 1. November 2015 hat das Kissinger Medienunternehmen WEKA MEDIA das Geschäft der PRO LERNEN Beratungsgesellschaft mbH, einem der renommiertesten eLearning-Anbieter auf dem deutschen Markt, übernommen.

Die PRO LERNEN Beratungsgesellschaft aus Unterschleißheim bei München wurde 1989 von Franz Schanda, einem der eLearning-Pioniere Deutschlands, gegründet. Seit mehr als 25 Jahren entwickelt PRO LERNEN bedarfsgerechte E-Learning-Formate. Mit ausgefeilter Technik und lerngerechter Didaktik unterstützt PRO LERNEN seine Kunden insbesondere aus den Branchen Versicherung und Industrie.

"PRO LERNEN fügt sich hervorragend in unsere Firmenaktivitäten ein", sagt WEKA-Geschäftsführer Michael Bruns. "Ich freue mich, mit diesem Zukauf unser Team mit Persönlichkeiten verstärken zu können, die besonderes didaktisches und technisches Know-How und langjährige eLearning-Erfahrung besitzen. Damit bauen wir unsere eLearning-Angebote bei WEKA MEDIA deutlich aus und bieten unseren Kunden kompetente Beratung und Projektdienstleistungen für den Einsatz moderner Lernmedien im Unternehmen."

Jüngst hatte WEKA MEDIA mitgeteilt, der Bereich Weiterbildung, Training und Consulting befinde sich im strategischen Fokus des Unternehmens, wie auch der gesamten WEKA-Firmengruppe. So hat WEKA MEDIA, ebenfalls zum 1. November, seine beiden Profitcenter, die WEKA-Akademie und die TQM Training und Consulting, zusammengeführt. "Die Übernahme stellt einen weiteren wichtigen Schritt für den Ausbau des Bereichs Training und Consulting dar", bestätigt Bruns.

PRO LERNEN wird bei WEKA MEDIA als eigenständige Marke integriert. Franz Schanda zieht sich aus Altersgründen aus der Geschäftsleitung zurück, alle weiteren Mitarbeiter werden bis Jahresende von Unterschleißheim nach Kissing umziehen.