Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Stefan Marcinek zu Gast am Campus Stuttgart

Prof. Markus Wiemker und Stefan Marcinek

Am Dienstag, 17.11. folgte Stefan Marcinek von der Kalypso Media GmbH der Einladung von Prof. Markus Wiemker und besuchte die Stuttgarter Game-Designer des 1., 5. und 7. Semester.

Kalypso gilt weltweit als einer der führenden Hersteller von Strategie- und Simulationsspielen für PC und Konsole, dessen Produkte, zum Beispiel die "Tropico"-Serie, durch eine effektive und weitreichende digitale Distribution und langfristige Einzelhandelspartnerschaften auf der ganzen Welt mit Begeisterung gespielt werden. Inzwischen beschäftigt die Kalypso Media Gruppe weltweit über 100 Mitarbeiter an insgesamt acht Standorten in Deutschland, Großbritannien und den Vereinigten Staaten.

Der Mitbegründer und Leiter der Kalypso Media GmbH, Stefan Marcinek startete pünktlich um 16:30 Uhr mit seinem Gastvortrag. Er referierte unter anderem von seinen eigenen Stationen, wie er sich vom Autor für Game Magazine zum Mitbegründer und Leiter der Kalypso Media entwickelte, aber auch von den Problemen und Erfolge, die ihm und sein Freund und Partner Simon Hellwig im Verlauf derer Karriere begegneten, wie sie trotz fehlendem Startkapital gründeten und wie sie den ersten Kalypso-Titel für wenig Geld, dafür aber besonders werbewirksam vertreiben konnten.

"Mittelständische Unternehmen halten sich meist länger, als Studios, die sich an AAA-Titeln versuchen und dann floppen", so Marcinek. Er gab den angehenden Game-Designern zudem wertvolle Tipps, wie man in Deutschland ein langfristig erfolgreiches Unternehmen in der Game Industrie führt und dabei stets ein Auge auf den optimalen Marketingmix hat. Seinen Vortrag rundete der Unternehmer noch mit der Bedeutung und Wirkung eines gelungenen Trailers ab, um so bereits im Vorfeld für großes Interesse bei der Zielgruppe zu sorgen.

Am Ende des Vortrags gab es noch ausreichend Zeit und Raum für eine angeregte und entspannte Fragerunde bei einem Gläschen Wein im benachbarten Lokal Pilum.

(dbr | Wladimir Marcheim und Alexander Otto-Keinke / Game-Design Studenten)