Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Online Stellenanzeigen weiter auf dem Vormarsch

Das Netz bietet für jeden Bedarf zugeschnittene Anwendungen, online ein Stellenangebot oder -Stellengesuch im Netz zu veröffentlichen.

Das Internet bietet hochprofessionelle und für jeden Bedarf zugeschnittene Möglichkeiten, ein Stellenangebot oder -gesuch im Internet zu platzieren. Die Karriereportale spiegeln dabei in ihren Strukturen, Suchfiltern und Leistungsmodulen die Hierarchien der Arbeitswelt genau wider, angefangen mit der breiten Basis bis hin zu exklusiven Headhunting Angeboten.

Die Bandbreite der Personalvermittlung über Online Stellenanzeigen
So kann am unteren Ende der Skala ein Jobsuchender niedrigschwellig in wenigen Minuten eine kostenlose Online Stellenanzeige unter der Rubrik „Jobs“ in einem der zahlreichen Kleinanzeigenmärkte schalten oder aber am oberen Ende der Skala ein Unternehmen sich eine kostspielige Networking Strategie des ePersonalmarketings einkaufen, um einen hochrangig spezialisierten Manager zu finden oder eine Spitzenposition gezielt zu platzieren.

Neben den allgemeinen Internetstellenmärkten, deren Anzeigen vom Praktikumsplatz über die Ausbildungsstelle bis hin zur Festanstellung oder freiberuflichen Mitarbeit alle Arbeitsverhältnisse anbieten und deutschlandweit (teilweise weltweit) sowie regional eingrenzbar sämtliche Branchen subsumieren, fluten eine hohe Anzahl spezialisierter Karriereportale, wie beispielsweise die branchenspezifischen Börsen, den Markt berichtet der Stellenmarkt http://meinestellenboerse.de.

Konjunkturanstieg bewirkt Boom der Personalvermittlung über Internetportale
Der starke Anstieg von Online-Stellenanzeigen speziell in den letzten Jahren resultiert auch aus der positiven Konjunktur auf dem Wirtschaftsmarkt. Selbst solche Online-Communitys, die nicht in erster Linie der Stellenvermittlung dienen, werden seit einigen Jahren von Unternehmen genutzt, um geeignete Mitarbeiter zu rekrutieren.