Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

NH-HH Recyclingverein spendet € 5.000 für Bethanien Kinder- und Jugenddorf, Eltville

Leitung des Bethanien Kinderdorfs und Vorstand des NH-HH Recyclingvereins bei der Spendenübergabe

Eltville, 13. Mai, 2013. Im Rahmen seiner jährlichen Mitgliederversammlung übergab der NH-HH Recyclingverein heute eine Spende von € 5.000 an das Bethanien Kinder- und Jugenddorf, Eltville.

Die Spendenübergabe fand in den Räumlichkeiten des Kinderdorfs statt und wurde von der Firma EFEN initiiert, einem Gründungsmitglied des Vereins und ein renommierter Hersteller von Sicherungsprodukten für die Stromversorgung mit Stammsitz in Eltville. Volker Seefeld, Vorstandsvorsitzender des NH-HH Recyclingvereins, erklärte in seiner Ansprache: "Die Förderung junger Menschen ist uns ein echtes Anliegen und man kann nicht früh genug damit beginnen. Das Eltviller Behanien Kinder- und Jugenddorf leistet seit vielen Jahren einen unschätzbaren Beitrag dazu, vom Schicksal benachteiligten Kindern und Jugendlichen einen guten Start ins Leben zu ermöglichen. Dafür verdient diese Einrichtung nicht nur unsere ausgesprochene Hochachtung, sondern auch finanzielle Unterstützung." Außer dem Scheck über € 5.000 wurden auch Sachspenden für den Freizeitspaß im Wert von € 500 übergeben, darunter ein Go-Kart und Lederfußbälle.

Andreas Linden, Leiter des Bethanien Kinder- und Jugenddorfs, Eltville, sagte: "Neben einem geregelten Familienalltag versuchen wir die uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen individuell zu fördern und zu unterstützen, damit sie sich trotz der schwierigen Ausgangssituation zu möglichst eigenständigen Personen entwickeln. Mit dieser großzügigen Spende werden die so dringend benötigten, psychomotorischen Therapieräume hoffentlich schon bald Wirklichkeit. Wir sind sehr dankbar, dass NH-HH-Recycling unser Kinderdorf dabei unterstützt, Kindern und Jugendlichen eine bessere Zukunft zu schenken."

Über NH/HH-Recycling
Der gemeinnützige Verein zur Förderung des umweltgerechten Recycling von abgeschalteten NH/HH Sicherungseinsätzen e.V. wurde 1995 gegründet. Als freiwillige Initiative der deutschen Sicherungshersteller widmet sich der Verein dem Recycling von ausgedienten Schmelzsicherungen als Beitrag für einen nachhaltigen Wirtschaftskreislauf. Energieversorger, Industrieunternehmen, mittelständische Betriebe und das Elektrohandwerk beteiligen in sich ganz Deutschland über ein vom Verein finanziertes flächendeckendes Sammelsystem. Die erwirtschafteten Überschüsse verwendet der Verein satzungsgemäß als Spenden zur Finanzierung von Forschung und Lehre sowie Aus- und Weiterbildung. Mitglieder des Vereins sind die deutschen Sicherungshersteller DRIESCHER Wegberg, EFEN, Hager, Jean Müller, MERSEN, SIBA und Siemens. www.nh-hh-recycling.de