Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Die Arbeitsagentur fördert verschiedene Bildungsangebote der Verkehrsfachschule Rheinland

In der Verkehrsfachschule Rheinland besteht die Möglichkeit, an verschiedenen Lehrgängen teilzunehmen, die von der Agentur für Arbeit gefördert werden.

Auf den deutschen Arbeitsmarkt ist die Nachfrage nach Berufskraftfahrern bzw. Berufskraftfahrerinnen bereits seit Jahren sehr hoch. Aus diesem Grund möchten viele Arbeitssuchende in diesem Bereich tätig werden. Damit dies möglich ist, benötigen sie jedoch eine entsprechende Ausbildung, die man zum Beispiel in einer Verkehrsfachschule absolvieren kann.
Die Kosten für eine Ausbildung bzw. eine Weiterbildung als Berufskraftfahrer fallen sehr hoch aus. Aus diesem Grund können sich nicht alle Menschen die Kosten für eine solche Ausbildung selbst tragen. Nichtsdestotrotz müssen sich Interessierte nicht zwingend von ihrem Traumberuf Berufskraftfahrer verabschieden, da in vielen Fällen Fördermöglichkeiten bestehen.
Verschiedene Lehrgänge, die die Verkehrsfachschulen anbieten, werden von unterschiedlichen Trägern gefördert. So sieht zum Beispiel die Agentur für Arbeit eine Förderung von mehr als 10 Lehrgängen der Verkehrsfachschule Rheinland vor.
Eine Förderung eines Lehrgangs durch die Arbeitsagentur ist an verschiedene Bedingungen geknüpft. Nähere Informationen über die genauen Bedingungen für eine Förderung sowie über die angebotenen Lehrgänge erhalten Interessenten durch einen Mitarbeiter bei der zuständigen Agentur für Arbeit. Alternativ dazu können sich Interessenten über die Internetseite verkehrsfachschule-rheinland.de über die von der Arbeitsagentur geförderten Angebote informieren und bei Fragen die Mitarbeiter der Verkehrsfachschule kontaktieren. Diese sind wochentags von 7.30 bis 17.00 Uhr und samstags von 8.00 bis 12.00 Uhr erreichbar.
Verantwortlich für die Einstellung des Textes ist DieWebAG.