Aktuelle Pressemitteilungen

Bildung/Beruf/Weiterbildung

Das Angebot an Ausbildungen bei der WÜMa

Die Würzburger Medienakademie bietet eine Vielzahl an unterschiedlichen Ausbildungsangeboten für Frauen und Männer.

Besonders in den verschiedenen Ausbildungsarten der Kaufmänner/-frauen und generell in medienunterstützten Arbeitsbereichen gibt es eine große Auswahl. Die Würzburger Medienakademie ist für die vier verschiedenen Medienhäuser Unternehmensfamilie Robert Knick, Mediengruppe Main-Post, Stürzt GmbH und die Vogel Business Media GmbH & Co. KG zuständig, verwaltet und plant die dualen Ausbildungen.
Die Ausbildung in den verschiedenen Fächern erfolgt in der Berufsschule, den Betrieben und in der Medienakademie selbst. Die Ausbildungen beginnen jeweils am 1. September jeden Jahres.
Zu den angebotenen Ausbildungen zählt unter anderem die Ausbildung zum Medientechnologe/-in Druck. Dieser besondere Beruf beinhaltet sämtliche Vorbereitungen, die für den Druck notwendig sind. Zusätzlich steuern Medientechnologen die Druckmaschinen und sind für den gesamten qualitativen Ablauf des Drucks zuständig. Zur Bedienung der Maschinen zählt auch die nötige Wartungs- und Reinigungsarbeit.
Die Ausbildung zum/r Fachinformatiker/-in mit der Fachrichtung Anwendungsentwicklung bzw. Systemintegration beinhaltet alle grundsätzlichen Fertigkeiten in komplexen Hard- und Softwaresystemen. Je nach ausgewählter Fachrichtung werden zusätzlich entweder Fach- und Anwendungswissen rund um IT-Systeme oder rund um IT-Infrakstrukturen (Client/Server-Systeme) erworben.
In der Ausbildung zur Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen an der Würzburger Medienakademie lernt man alles notwendige im Bezug auf Liefer- und Kurierdienste. Zum Tätigkeitsbild einer solchen Facharbeiters gehört sowohl das Leeren von Briefkästen, sowie die Sortierung der Briefe und die Planung des weiteren Versandweges der Zustellung.
Auch im Bereich der Logistik bietet die Medienakademie die passende Ausbildung: Fachkraft für Lagerlogistik. Bei dieser Arbeit werden Zustellungen und Produkte entgegengenommen, sowie auf Menge und Qualität geprüft und schlussendlich sachgemäß gelagert. Auch die Auslieferungsrouten und die preisgünstigste Versandart werden gewählt. Auch die Beladung der Transportmittel ist im Berufsbild mit inbegriffen.
Bei der Ausbildung zum/r Kaufmann/-frau für Bürokommunikation wiederum werden hauptsächlich Organisations-Lehr-Inhalte gelernt. Dadurch sind sie in ihrem zukünftigen Berufsfeld vor allem mit den systematischen Abläufen in Büros beschäftigt und für die Koordination, sowie Pflege von Datenbanken zuständig.
Ein kundenbezogenes Berufsfeld hat dahingehend die Ausbildung zum/r Kaufmann/-frau für Dialogmarketing an der Würzburger Medienakademie. Fachkräfte dieses Berufs sind für Kundengewinnung, Kundenbindung und auch die Betreuung der Kunden zuständig. Somit stehen diese Kaufmänner und -frauen auch bei Fragen und Reklamationen dem Kunden zur Verfügung und versuchen bestmöglich auf die Aufträge einzugehen.
Die Würzburger Ausbildung zum/r Mediengestalter/-in Digital und Print bezieht sich vor allem auf den Entwurf von unterschiedlichen Medien. Entwürfe und sonstige Aufträge der Kunden werden bearbeitet und der Arbeitsbereich ist vor allem in Werbeagenturen, Verlagen oder auch in PR-Abteilungen.
Auch die dazu passende Kaufmann/-frau-Ausbildung wird an der Würzburger Medienakademie angeboten, welche in diesem Fall "Medienkaufmann/-frau" genannt wird. Hier bekommen die Lernenden ein umfassendes Wissen im Bereich der kaufmännischen Ausbildung, da sie sich später im Beruf mit den Kundenwünschen von Digital- und Printmedien auseinandersetzen werden.
Schlussendlich offeriert die Medienakademie noch die Ausbildung zum/r Veranstaltungskaufmann/-frau, wo das Hauptaugenmerk auf der Konzeption und Planung von Veranstaltungen liegt. Dieser Beruf ist besonders für Organisationstalente interessant und birgt eine Menge Verantwortung.