Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

TOP 10 Empfehlungsnetzwerke für Franchiser

Besonders Jungunternehmer, die irgendwann einmal den Betrieb der Eltern oder Schwiegereltern übernehmen sollen, sollten schon in frühen Jahren mit dem Aufbau eines Netzwerks beginnen.

Networking im unternehmerischen Bereich findet auf viele Arten statt. Sei es bei einem kühlen Bier oder einem Glas Wein am Stammtisch, auf Events der Wirtschaftsverbände oder online über Facebook, XING und ähnliche Seiten – wer nicht mitmacht, hat schnell das Nachsehen. Dabei ist es überhaupt nicht aufwändig, ein funktionierendes Netzwerk aus Kunden, ehemaligen Schul- und Studienkollegen, Mitarbeiten, Kollegen, Geschäftspartnern und anderen Kontakten aufzubauen und aufrechtzuerhalten.

ASU und BJU als Anlaufstelle für Familienunternehmen
Besonders Jungunternehmer, die irgendwann einmal den Betrieb der Eltern oder Schwiegereltern übernehmen sollen, sollten schon in frühen Jahren mit dem Aufbau eines Netzwerks beginnen. Wer bereits während der Ausbildung oder dem Studium erste Duftmarken in Form von Visitenkarten hinterlässt, bleibt länger im Gedächtnis und hat bei späteren Anfragen immer schon eine Referenz, auf die er sich berufen kann.

In nahezu jeder Branche existieren Jugendverbände, die sich in erster Linie darauf konzentrieren, Startups und Jungunternehmern bei allen Fragen und Problemen zur Seite zu stehen, Schulungen und Lehrgänge anzubieten und die Kontaktaufnahme zwischen den Juniorchefs zu vereinfachen. Wer schon in frühen Jahren die Veranstaltungen der Wirtschafts- und Branchenverbände besucht, kann auf ein gut ausgebautes Netzwerk zugreifen, sobald er den Betrieb einmal selbst übernimmt.

>>> Franchise erfolgreich gestalten und Netzwerke nutzen
>>> 99unternehmer.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.