Aktuelle Pressemitteilungen

Symbiont Group GmbH

Wirtschaft/Finanzen

Neues Angebot für gescheiterte Beratungs- und Change-Management Projekte

Organisations-Coaching der Symbiont Group GmbH

Mühltal, 25.8.2016 - Seit Ende August 2016 hat das Coaching-Unternehmen SYMBIONT Group GmbH sein Angebot um das Coaching gescheiterter Beratungsprojekte ergänzt. Unternehmen können damit nun zum Beispiel fehlende Synergien aus Restrukturierungsmaßnahmen, Mitarbeiterfluktuation nach Prozessverbesserungen, mangelnde Innovationskraft nach Kostensenkungsprogrammen oder Umsatzeinbruch nach Motivationstrainings durch ein hierfür entwickeltes Organisations-Coaching begleiten lassen.

Thomas Schulte, Geschäftsführer der SYMBIONT Group GmbH, erklärt: "Wir haben mit dem Organisations-Coaching für gescheiterte Beratungsprojekte eine moderne und kostengünstige Methode geschaffen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass Unternehmen unserem Konzept vertrauen werden. Besonders freue ich mich, dass wir Menschen und Ihren Unternehmen helfen werden, sich aus eigener Kraft aus der Krise herauszuarbeiten."

Für das Unternehmen ist das neue Angebot ein wichtiger Baustein neben dem klassischen Change-Management und der Organisationsentwicklung. Wenn Beratungsprojekte scheitern, liegt das selten an der Qualität der Beratung. Das Unternehmen möchte ein Bewusstsein dafür schaffen, dass ein Wechsel zu einer anderen Beratungsform oft mehr erreichen kann. Der Geschäftsführer verspricht: "Wer zuvor auf Consulting oder Training gesetzt hat, wird mit Coaching gute Erfahrungen machen. Mit Organisations-Coaching wollen wir zeigen, dass ein gutes Konzept nicht gleichbedeutend mit hohen Beratungskosten sein muss."

Pressekontakt:
SYMBIONT Group GmbH
Thomas Schulte
Tel. 06151 8007823
E-Mail tschulte@symbiont-group.de
www.symbiont-group.de
195 Wörter, 1642 Zeichen

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.