Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Leben ohne Barrieren geht jetzt auch barrierefrei nach Österreich.

Das Logo ist auch für Österreich vorgesehen


"Leben ohne Barrieren" geht jetzt auch ins Nachbarland und ist auf der Suche nach dem geeigneten Partner.

Fast 11 Jahre Pionierarbeit in Deutschland haben L.o.B. (Leben ohne Barrieren) zum größten Zusammenschluss von Industrie, Handwerk und Dienstleistung für komfortabel-barrierefreies Bauen und Wohnen in Deutschland gemacht. Was zu Beginn als "Rentnereisenbahn" eines Frühpensionärs gedacht war, hat sich zum bedeutenden Ansprechpartner beim Thema barrierefreies Bauen-Wohnen-Leben für Hersteller, Handwerksbetriebe, Architekten und vor allem für Bauherren entwickelt.

Die allgemeinen Probleme des demografischen Wandels sind in Österreich nicht anders als in Deutschland.
Die Menschen werden immer älter und fühlen sich länger gesund und fit. Die ältere Generation belohnt sich für ihre Lebensleistung mit einer völlig anderen Altersplanung, als dies in früheren Jahren der Fall war.
Besonders die so genannte Generation "60+" gönnt sich heute Dinge, zu denen früher oft das Geld oder die Zeit fehlte. Dabei steht an den obersten Stellen der Wunschlisten Reisen, Neues erleben und entdecken sowie komfortabel-barrierefrei bis ins hohe Alter in den eigenen Wänden wohnen.

Jetzt sucht Leben ohne Barrieren einen geeigneten Partner für Österreich, mit dem der gigantische Markt auch im Nachbarland bearbeitet werden kann.
"Es wird nicht leicht sein, jemanden zu finden, der nicht nur Kapital, sondern vor allem die ernste Bereitschaft einbringt, das erfolgreiche L.o.B.-Konzept flächendeckend in Österreich umzusetzen" sagt Dieter Soth, der das L.o.B.-Konzept seinerzeit geschrieben hat.
Und weiter: "Es ist nicht das schnell verdiente Geld, das den Reiz dieses Konzeptes ausmacht, sondern die kontinuierliche Entwicklung in einem zukunftsorientierten Markt, der seinesgleichen sucht". Die Pionierarbeit von L.o.B. in Deutschland hilft natürlich dabei, Fehler zu vermeiden und Experimente sind keine mehr notwendig - das Konzept hat sich bewährt.

Bleibt abzuwarten, wie die Resonanz auf erste Angebote ausfällt. Erste, lockere Gespräche mit Interessenten wurden bereits geführt, Entscheidungen wurden aber noch keine getroffen. "Wir haben es nicht eilig, sondern wollen sichergehen, den richtigen Partner zu finden", heißt es bei Leben ohne Barrieren. Das ist bei einem so wichtigen Thema wie barrierefreies Bauen & Wohnen auch angebracht.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.