Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Björn Schürenbergs Expertentipp: Was Anleger bei einer Kapitalimmobilie beachten sollten

Dresden

Damit die Kapitalanlage in Immobilien zu einem Erfolg wird, können Anleger vieles richtig machen. Branchenprofi Björn Schürenberg gibt hier Einblicke in seine weit reichende Erfahrung.

Immobilien sind heute mehr denn je hervorragend als Kapitalanlage geeignet. Im Vergleich zu anderen Anlageformen wie Fonds und Aktien sind sie ausgesprochen wertstabil. Und im Gegensatz zu Börsenkursen wird eine Immobilie niemals ihren gesamten Wert verlieren, was Anlegern ein hohes Maß an Sicherheit bietet.

Was können Anleger darüber hinaus beeinflussen? Björn Schürenberg, seit 20 Jahren in der Branche selbständig tätig, verrät die wichtigsten Punkte: "Der Erfolg einer Immobilienkapitalanlage hängt natürlich entscheidend von der Immobilie selbst ab. Daher sollte jeder Anleger sich gut über die Immobilienkompetenz des produktgebenden Unternehmens informieren." Für Anleger sind zudem wichtig: die Rendite, die Exit-Möglichkeiten und vor allem die Sicherheit des Kapitalerhalts, also des Erhalts des investierten Vermögens einschließlich der Option auf tatsächliche Rückzahlbarkeit zum vorgesehenen Zeitpunkt.

Björn Schürenberg weiß, dass es in der Branche leider auch schwarze Schafe gibt. Umso wichtiger ist es, dass Anleger in der Beratung einige Punkte beachten: Ein guter Berater legt von sich aus Risiken und eventuelle Interessenkonflikte offen. Er weist auf laufende und einmalige Gebühren für das empfohlene Produkt hin. Schließlich sollte der Berater noch erläutern, was aus dem angelegten Geld wird, wenn der Emittent eines Finanzproduktes Insolvenz anmeldet. "Ganz sicher kann man nie sein, aber wenn man mit einer gesunden Vorsicht an eine Kapitalanlage herangeht, reduziert man das eigene Risiko von vornherein erheblich", so Schürenberg.

Er rät Anlegern sowieso, schon vorher für sich klarzustellen, welches Ziel sie mit ihrer Geldanlage verfolgen: Wollen sie in der Zukunft ein Haus kaufen oder die Altersvorsorge planen? Soll das Geld mit einem monatlichen Sparplan angelegt werden oder durch eine einmalige Zahlung? Ein relevanter Punkt ist zudem die Anlagedauer: Je nach Wahl des Anlagehorizonts kommen ebenso unterschiedliche Immobilien und Produkte in Frage.

Immobilie lohnt sich – denkmalgeschützt noch mehr

Eines steht allerdings für Björn Schürenberg außer Frage: Eine Immobilie als Kapitalanlage stellt eine sehr gute Option für langfristige Investments dar. Die demografische Entwicklung sorgt ohnehin bei den meisten Immobilien für eine Wertsteigerung. Die aktuelle Situation auf dem Markt schätzt Schürenberg so ein: "Viele Objekte der 1960er und 1970er Jahre werden in den kommenden Jahren saniert, da sie den Anforderungen der Nutzer nicht mehr genügen. Die Sanierung dieser Gebäude dürfte meist sehr attraktiv sein, und zwar zum einen, weil Neubaugrundstücke in der Stadt immer seltener werden, und zum anderen, weil das aktuelle Baurecht die vorhandene Ausnutzung der Grundstücke oft gar nicht mehr zulässt."

Die Immobilienwirtschaft wird deshalb zunehmend mit Bestandsentwicklungen konfrontiert sein. Das Problem: Für eine wirtschaftliche Sanierung dieser Bauten ist einiges zu beachten. Denn sie erfüllen – ob bei der Technik, beim Nutzerbedarf oder der Energieeffizienz – nicht mehr die heutigen Anforderungen. Neben Aspekten der Lage, des Marktes und Städtebaus müssen auch die bautechnischen Voraussetzungen stimmen.

Was dies für Anleger bedeutet, erklärt Schürenberg seinen Kunden so: "Vertrauen Sie hier nur erfahrenen Immobilienunternehmen, die bereits langfristig bewiesen haben, dass sie das Geschäft verstehen. Ein Indiz dafür ist, wenn das Unternehmen auch bei institutionellen Investoren anerkannter Partner ist, da hier in der Regel sehr intensive Regularien und hohe Sicherheitskriterien erfüllt sein müssen."

Björn Schürenberg ist außerdem Experte für Denkmalschutz-Immobilien: "Im Zusammenspiel mit den speziellen Steuervorteilen, die mit dem Erwerb einer denkmalgeschützten Immobilie einhergehen, ist diese besondere Form der Geldanlage absolut empfehlenswert." Ein Denkmal bietet zudem die Gelegenheit, den negativen Auswirkungen der Inflation zu entkommen oder sogar Profit aus der Inflation zu ziehen.

Anleger, die Interesse am Erwerb einer Immobilie oder einer Immobilienbeteiligung haben, wenden sich bitte per E-Mail an: b.schuerenberg@schuerenberg-consulting.de

Vertriebe, die Interesse an einer Kooperation haben, senden eine E-Mail an: coaching@schuerenberg-consulting.de

Schürenberg Consulting
Herr Björn Schürenberg
Maria-Wand-Straße 20
80638 München

Telefon: 0160 9796 6666
Internet: www.schuerenberg-consulting.de
E-Mail: b.schuerenberg@schuerenberg-consulting.de





 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.