Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Pferdepension des Grenzhof Dormagen: neue moderne Stallanlage mit 20 Pferdeboxen

Eine neue, sich im Bau befindende Stallanlage ergänzt die verfügbaren Plätze um weitere 20 Pferdeboxen. Die Fertigstellung des Neubaus ist für das Frühjahr 2014 geplant.

Seit über 40 Jahren ist der Grenzhof Dormagen ein Betrieb in Familienhand – mittlerweile mit eigenem Hofladen. Der Anbau des am Rhein gelegenen Hofes umfasst neben Spargel auch Erdbeeren und Tannenbäume. Zugleich finden in den Ställen des Grenzhofs bis zu 18 Pferde in hellen und freundlich eingerichteten Boxen der Pferdepension Platz. Das Angebot des Hofes beinhaltet eine Vollpension für die anwesenden Tiere. Die Pferde erhalten zwei bis drei Mal pro Tag frisches Futter und Heu. In den warmen Sommermonaten halten sich die Tiere bis zu acht Stunden täglich auf der Weide auf.

Neubau der modernen Stallanlage im Frühjahr 2014 abgeschlossen

Zurzeit findet eine Erweiterung der Pferdepension durch einen Neubau statt. Die Fertigstellung der Stallanlage ist für das Frühjahr 2014 vorgesehen. Die moderne Stallanlage beherbergt weitere 20 großräumige Boxen mit einer Fläche von jeweils drei mal vier Metern. An jede Box schließt sich ein Paddock mit derselben Fläche an. Ein Paddock ist ein durch Zäune begrenzter Auslauf für die Pferde. Die hervorragende Luftzirkulation garantiert ein angenehmes Stallklima. Dank beheizten Tränken ist die Wasserversorgung der Tiere in den kalten Wintermonaten problemlos möglich. Zur weiteren Ausstattung der neuen Stallanlage gehören ein Waschplatz, abschließbare Spinde für die wertvolle Reitausrüstung der Besitzer sowie ein Solarium. Das Pferdesolarium trocknet nasse, verschwitzte Pferde, fördert die Entspannung und beugt Muskelkater vor. An sonnigen Tagen laden die abwechslungsreichen Strecken entlang des Rheins oder an der Zonser Heide zu schönen Ausritten ein. Alternativ befindet sich gegenüber des Stalls ein beleuchteter Außenreitplatz (Fläche: 20 x 45 Meter). Für schlechtes Wetter steht eine Bewegungshalle zur Verfügung.

Die Pferde erhalten in den modernen Paddockboxen ausreichend Platz und treten zugleich in den wichtigen sozialen Kontakt mit ihren Artgenossen. Die Pferdebesitzer erwartet eine hilfsbereite Stallgemeinschaft mit weiteren begeisterten Reitern, die regelmäßig gemeinsam Ausritte und weitere Aktivitäten unternehmen. Fachkundige Unterstützung bietet die Pferdewirtin des Hofes. Daneben besteht die Möglichkeit, auf professionelle Begleiterinnen für den Spring- und Dressurunterricht zurückzugreifen.

Stallmiete enthält alle anfallenden Kosten

Die Stallmiete umfasst sämtliche Kosten für den Aufenthalt, das Ausmisten der Ställe, die tägliche mehrmalige Fütterung und die Weidenutzung. Hinsichtlich Tierarzt, Reitlehrer und Hufschmied haben die Besitzer freie Wahl. Neben der Fütterung der Pferde mit Kraftfutter und Heu umfasst der Service das tägliche frische Streuen der Boxen mit Stroh. Dieses stammt aus eigener Produktion des Grenzhofs. Den bestmöglichen Schutz der Pferde während der Unterbringung garantiert ein installiertes Kamerasystem mit 24-Stunden-Überwachung. Folglich bietet der Grenzhof Dormagen mit der Pferdepension einen umfangreichen, kompletten und modernen Standards entsprechenden Service.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.