Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Alleine - Eine gruselige Adventsgeschichte

"Alleine" von David Muthentaler

David Muthentaler bereitet den Lesern mit "Alleine" einen wohligen vorweihnachtlichen Schauer auf dem Rücken.

Der letzte Advent verlief für den Protagonisten dieser Geschichte eigentlich wie jeder andere. Er dekorierte seine Wohnung. Alleine. Er ging auch Geschenke kaufen, aber auch dies im Alleingang - und zwar für sich selbst. Er backte Kekse. Alleine. Er schmückte den Tannenbaum, den er alleine ausgesucht und heim gebracht hat. Er deckte den Tisch und packte ohne Gesellschaft die Geschenke, die er sich selbst gemacht hatte, aus. Eines ist für den Ich-Erzähler jedoch klar: Dieses Jahr würde es anders laufen. Das ganze letzte Jahr über hatte er sein Vorhaben geplant. Dieses Jahr wird er zur Weihnachtszeit nicht alleine sein. Die Frage ist jedoch, was seine Gesellschaft dazu zu sagen hat.

Vorweihnachtliche Geschichten sind normalerweise ein wenig anders als "Alleine" von David Muthentaler: sentimental, kitschig und voller Menschen, die alles mit einer rosaroten Brille sehen. Dieses Buch ist anders und eignet sich deswegen für alle Leser, die ein wenig Abwechslung zu den üblichen Adventsgeschichten suchen. David Muthentalers gruselige Adventsgeschichte macht Spaß und beweist, dass es auch anders geht.

"Alleine" von David Muthentaler ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7497-2140-5 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.