Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

30 Milliarden Papierfotos warten auf den Frühjahrsputz

• In Deutschland verblassen 30 Milliarden alte Papierfotos in Alben und Schuhkartons
• Das Digitalisieren („Scannen“) der Fotos rettet die Bilder und bringt frische Farben

Haben Sie sich auch vorgenommen, dieses Jahr mal die alten Foto-Alben auszumisten und aufzuräumen? Was sind da eigentlich alles für Fotos drin in Omas alten Alben? Und, ach, die Fotos verbleichen von Tag zu Tag weiter!

"Unsere Umfrage hat ergeben, dass es noch 30 Milliarden alte Papier-Fotos in Deutschland gibt. Auf vielen Dachböden stehen mindestens fünf dicke Foto-Alben mit den Bildern der Omas und Opas, oder aus der eigenen Kindheit. Manchmal bis zu 10 Foto-Taschen auf einem Haufen, daneben ein großer Karton mit weiteren Hunderten von Fotos. Die Bilder verblassen mit jedem Tag etwas mehr. Langsam verschwinden sie!", so Florian Knust, Mit-Gründer vom Scan-Service abc-scan.de.

Was aber tun mit den vielen alten Fotos in den Alben?

Alte Fotos können durch eine Digitalisierung auf einem Foto-Scanner gerettet werden. Hierdurch werden die Fotos nicht nur digital "konserviert", sondern auch Farben und Kontrast können verbessert und aufgefrischt werden.
Wichtig ist beim Scannen, dass die Auflösung und die weiteren Scan-Parameter auf das Original abgestimmt werden.
Hat man die Fotos digital auf DVD, kann man die Fotos in Ruhe am PC sortieren und neu bearbeiten. Eine Dia-Show am Beamer oder auf dem TV wecken alte Erinnerungen. Moderne Fotobücher ermöglichen darüber hinaus, dass alle Familienmitglieder ein Andenken an Omas und Opas Zeit erhalten. Der abc-scan-Gründer Knust weiss: "Unsere Kunden erzählen uns, dass Fotobücher mit den alten Fotos die schönsten Geschenke und Erinnerungen sind."

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.