Aktuelle Pressemitteilungen

Veranstaltungen

Ein Herbstfest für Volkswagen

Volkswagenfest Kath Gruppe

Kath Gruppe präsentiert neuen VW Polo: Am 30. September 2017 organisiert die Autohausgruppe an mehreren Standorten in Norddeutschland ein Event mit großem Rahmenprogramm und stellt das neue Auto vor.

In Flensburg, Hamburg, Heide, Husum, Kaltenkirchen, Kiel und Rendsburg bietet Kath am 30. September 2017 von 10 bis 16 Uhr allen Besuchern Unterhaltung, Informatives und besondere Angebote rund um das Auto an. Neben dem neuen VW Polo gibt es auch weitere aktuelle Volkswagenmodelle zu besichtigen sowie Modelle der Marken Skoda und Seat.
Als Partner ist auch der ADAC dabei. Hier können Interessierte in mehreren Fahrsimulatoren ihre Fähigkeiten testen. In Bezug auf die Unterhaltung sind unter anderem Vorführungen durch Tanzschulen und Sportvereine geplant sowie Torwandschießen, bei dem jeweils pro Standort ein VW Polo zu gewinnen ist. Für ein umfangreiches gastronomisches Angebot ist ebenfalls gesorgt: verschiedene Speisen und Getränke zu günstigen Preisen, einige sogar kostenfrei.
"Wir sind schon sehr gespannt auf den neuen Volkswagen und freuen uns sehr, diesen unseren Kunden persönlich vorstellen zu dürfen. Der Polo ist über sich hinausgewachsen und spätestens jetzt mehr als nur ein Kleinwagen. Nicht nur durch seine größeren Außenabmessungen - vor allem wegen den für die Fahrzeugklasse eher ungewöhnlichen Ausstattungsmöglichkeiten", so Stefan Hofmann, Mitglied des Marketing-Teams der Kath Gruppe.

Im Herbst startet die Markteinführung des neuen VW Polo, die mit Spannung erwartet wird. Das beliebte Volkswagenmodell wird über zahlreiche neue Ausstattungsmöglichkeiten verfügen, die in dieser Fahrzeugklasse Maßstäbe setzen soll. Dazu gehören beispielsweise ein acht Zoll großer Touchscreen, attraktive Gestaltungsoptionen sowie eine überdurchschnittliche, serienmäßige Sicherausstattung, zu der auch ein Kopfairbag für die Fondpassagiere zählt oder der "Front Assist" mit City-Notbremsfunktion, der eine kritische Auffahrtsituation erkennen kann und gegebenenfalls automatisch eine Notbremsung einleitet.